Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südvorpommern 31-Jähriger aus Ueckermünde wieder aufgetaucht
Vorpommern Südvorpommern 31-Jähriger aus Ueckermünde wieder aufgetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:52 27.07.2019
Der 31-Jährige wird nicht mehr vermisst. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
Ueckermünde

Der Vermisste wurde nach Hinweis durch einen zuständigen Psychologen festgestellt und ist in dessen Begleitung in die Einrichtung zurückgekehrt. Die Polizei bedankt sich bei der Bevölkerung und den Medien für die Unterstützung bei den Fahndungsmaßnahmen.

Ab wann gilt ein Mensch als vermisst? Kann jeder jeden als vermisst melden? Wie genau geht die Polizei bei der Vermisstensuche vor? Wenn eine Person verschwindet, sind die Menschen in ihrem Umfeld häufig ratlos. Die OZ hat mit den Beamten gesprochen und die wichtigsten Fragen geklärt.

RND/aab

Die schlimmen Befürchtungen sind wahr geworden: Das Feuer, das am 13. Juli einen Millionenschaden in Ueckermünde verursacht hat, war Folge von Brandstiftung. Allerdings ist laut Gutachter noch unklar, ob vorsätzlich oder fahrlässig gehandelt worden ist.

25.07.2019

Wegen zu hoher Geschwindigkeit ist in Ueckermünde im Landkreis Vorpommern-Greifswald ein Motorradfahrer gestürzt. Er und sein Beifahrer schlitterten mit dem Motorrad 40 Meter über den Kreisverkehr hinweg.

21.07.2019

Ein Mähdrescher ist in Bergholz (Kreis Südvorpommern) in Brand geraten. Der Sachschaden: Rund 250 000 Euro. Aktuell geht die Feuerwehr von einem technischen Defekt aus. Personen wurden nicht verletzt.

19.07.2019