Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südvorpommern A20 bei Pasewalk: Auto überschlägt sich mehrfach – Fahrer auf Intensivstation
Vorpommern Südvorpommern A20 bei Pasewalk: Auto überschlägt sich mehrfach – Fahrer auf Intensivstation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:19 29.10.2019
Schwerer Unfall: Auf der A20 kam ein Autofahrer von der Fahrbahn ab. Sein Auto überschlug sehr mehrfach. Quelle: Christopher Niemann
Anzeige
Pasewalk

Der 37-Jährige sei in Richtung Stettin unterwegs gewesen, aus bislang unbekannter Ursache mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und über die Leitplanke katapultiert worden, teilte die Polizei in der Nacht zum Dienstag mit. Daraufhin rutschte sein Fahrzeug eine etwa zehn Meter tiefe Böschung hinab und überschlug sich mehrfach.

Das Auto stoppte rund 30 Meter neben der Autobahn auf dem Dach liegend. Der Mann kam nach dem Unfall am Montagnachmittag auf die Intensivstation eines Krankenhauses.

Weitere Nachrichten aus MV lesen Sie hier.

Von RND/dpa

Ein 30-Jähriger kam am Freitagmorgen von der Fahrbahn der B 109 bei Belling ab und stieß gegen einen Baum. Er und noch ein weiterer Fahrer kollidierten mit einem dritten Fahrzeug nachdem sie zeitgleich überholen wollten. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

25.10.2019

Neue Entwicklung um die schwer misshandelte Sechsjährige aus Torgelow: Aussagen von Kinderärztinnen im Prozess legen nun nahe, dass sie nicht die einzige in der Familie war, die geschlagen wurde.

25.10.2019

Treppensturz oder Misshandlung? Das Landgericht Neubrandenburg versucht weiter, Klarheit über den Tod der sechsjährigen Leonie aus Torgelow zu gewinnen. Immer wieder tauchen dabei Widersprüche auf, auch am Dienstag bei Aussagen des Sanitäters und der Notfallseelsorgerin. Noch schweigt der Angeklagte.

22.10.2019