Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südvorpommern Brandstiftung nicht ausgeschlossen: Auto brannte in Löcknitz
Vorpommern Südvorpommern

Brandstiftung nicht ausgeschlossen: Auto brannte in Löcknitz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 28.12.2019
In der Nacht zum Sonnabend um 2.40 Uhr brannte ein PKW in der Straße der Republik in Löcknitz. Quelle: Christopher Niemann
Anzeige
Löcknitz

Wie die Polizei mitteilt, wurden die Einsatzkräfte gegen 2.40 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen der Beamten vor Ort in der Straße der Republik stand der Chrysler Town & Country bereits voll in Flammen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Löcknitz und Boock löschten den Brand. Ein weiteres Auto wurde durch die Hitze stark beschädigt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 7.000 Euro.

Die Brandursache ist derzeit unklar. Brandstiftung wird von der Polizei nicht ausgeschlossen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zum Hergang des Brandes machen können, Telefon: 03973/2200. Hinweise können auch bei jeder Polizeidienststelle oder im Internet abgegeben werden.

Weitere Nachrichten aus Südvorpommern lesen Sie hier.

In der Nacht zum Sonnabend um 2.40 Uhr brannte ein PKW in der Straße der Republik in Löcknitz. Quelle: Christopher Niemann

Von RND/axl

Ein ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger hat nahe Berndshof eine Handgranate gefunden. Der Munitionsbergungsdienst kam zum Einsatz.

26.12.2019

In einem Einfamilienhaus in Pasewalk ist in der Nacht zu Donnerstag eingebrochen worden. Wie die Polizei mitteilte, zerstörte der Täter das Kellerfenster, um ins Haus zu gelangen. Zwei Fernseher und ein Notebook wurden entwendet.

26.12.2019

Gut eine Woche vor dem Jahreswechsel hat die Bundespolizei in Vorpommern vor illegalen Böllern aus Polen gewarnt.

23.12.2019