Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südvorpommern Schwerer Unfall bei Torgelow: Soldaten unter den Toten
Vorpommern Südvorpommern

Drei Menschen sterben bei Unfall in Vorpommern – mehrere Schwerverletzte

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 28.02.2020
Schwerer Unfall am Donnerstagabend in Torgelow. Drei Menschen starben, zwei wurden schwer verletzt. Quelle: Freiwillige Feuerwehr Torgelow
Anzeige
Torgelow

Bei einem Unfall nahe Torgelow (Kreis Vorpommern-Greifswald) starben am späten Donnerstagabend drei Menschen. Zwei weitere wurden schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 23.05 Uhr auf der Landstraße 32. Ein vollbesetzter Passat mit einem 23-Jährigen am Steuer fuhr aus Torgelow Richtung Hammer. Auf Höhe des Ortsausgangsschildes kam das Auto beim Durchfahren einer Verkehrsinsel nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum.

Ersthelfer rettet Schwerverletzten

Durch den Aufprall erlitten der Fahrer sowie ein 20-jähriger und ein 23 -jähriger Insasse tödliche Verletzungen. Bei den Opfern soll es sich um Soldaten handeln, wie der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern, Patrick Dahlemann, via Twitter schreibt.

Die 21-Jährige Beifahrerin war im Fahrzeug eingeklemmt. Sie wurde durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen. Ein 21-jähriger Mann wurde durch einen Ersthelfer schwerverletzt aus dem Unfallfahrzeug geborgen.

Die Schwerverletzten kamen mit Rettungshubschrauber und Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser. Vor Ort waren drei Rettungswagen mit zwei Notärzten, die Feuerwehr aus Torgelow mit 21 Kameraden und vier Fahrzeugen, drei Streifenwagen und der Kriminaldauerdienst im Einsatz.

Ein vollbesetzter Passat prallte am späten Donnerstagabend bei Torgelow gegen einen Baum. Drei Menschen starben, zwei weitere Insassen erlitten schwere Verletzungen. Unter den Opfern sind auch Soldaten.

Kriseninterventionsteam im Einsatz

Zur Ermittlung der Unfallursache kam ein Sachverständiger zum Einsatz. Auch ein Kriseninterventionsteam des Landkreises befand sich im Einsatz. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro. Die Landstraße musste bis 3.00 Uhr voll gesperrt werden. Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern an.

Lesen Sie auch

Von RND/sal

Sein Werk war von den Nazis verfemt und in der DDR nicht gelitten. Dabei galt Paul Holz als ein künstlerischer Chronist seiner Zeit. Nun werden im vorpommerschen Pasewalk erstmals Zeichnungen von Holz gezeigt, die zum Fundus des Nationalmuseums Stettin gehören.

27.02.2020

In Torgelow (kreis Vorpommern-Greifswald) ist ein 15-jähriges Mädchen beim Überqueren der Straße von einem Mercedes erfasst worden.

27.02.2020

Wegen zwei Schussattacken in Torgelow steht ein 24-Jähriger vor dem Landgericht Neubrandenburg. Er hat beide Taten gestanden. Einer der Fälle wird als versuchter Totschlag gewertet. Der 24-Jährige hat mit einer Gaspistole auf einen anderen Mann geschossen und diesen am Körper und am rechten Auge getroffen. Es ging um Schulden in Höhe von 180 Euro.

26.02.2020