Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südvorpommern Häusliche Gewalt: Zwei Beamte und eine Frau in Altentreptow verletzt
Vorpommern Südvorpommern Häusliche Gewalt: Zwei Beamte und eine Frau in Altentreptow verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 15.10.2019
Zwei Polizisten und eine 22-Jährige wurden von einem 20-Jährigen in Altentreptow verletzt. Quelle: Marius Becker/dpa
Anzeige
Altentreptow

Zwei Polizisten und eine 22-Jährige wurden am Montagnachmittag während eines Einsatzes wegen Suizidabsichten und häuslicher Gewalt verletzt. Ein 20-Jähriger hatte seine Ex-Partnerin körperlich angegriffen. Anschließend äußerte er gegenüber der 22-Jährigen, dass er die Absicht habe, sich das Leben zu nehmen und verließ die Wohnung, um zum Bahnübergang Teetzlebener Straße in Altentreptow zu gehen. Dort konnte eine Passantin ihm gut zureden und somit verhindern, dass er sich auf die Gleise legt.

Düstere Gedanken? Nutzen Sie Hilfsangebote!

Anonymes Gesprächs- und Beratungsangebot für Menschen in Not und Krisen: Kirchliche Telefonseelsorge, Tel. 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222 oder unter www.telefonseelsorge.de 

Kostenlose Beratung zur Wahl des geeigneten Therapeuten: Psychotherapie-Informationsdienst, Tel. 030 / 209 166 330, www.psychotherapiesuche.de

Informationen für Betroffene und Angehörige: Stiftung Deutsche Depressionshilfe: www.deutsche-depressionshilfe.de; deutschlandweites Info-Telefon: 0800 / 33 44 533

Kinder- und Jugendsorgentelefon: 0800 / 111 0 333

Die Beamten nahmen den unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehenden Mann fest. Er leistete sehr starken Widerstand, so dass die Polizisten ihn fixieren und fesseln mussten. Auf dem Weg zum Streifenwagen beleidigte der Verdächtige die Polizisten mehrfach und gab einem Polizisten einen Kopfstoß ins Gesicht. Im Auto trat er mit dem Fuß eine Fensterscheibe ein.

Der Notarzt brachte den 20-Jährigen ins Neubrandenburger Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung, Beleidigung und Widerstand gegen Polizisten. Die leicht verletzten Beamten konnten ihren Dienst trotzdem fortsetzen.

Mehr zum Thema:

Altentreptow: Bewaffnete Täter überfallen Supermarkt

24-Jähriger Neubrandenburger schießt sich Nagel ins Bein

Von OZ

Ein Autofahrer aus Berlin hat am Dienstagabend die Kontrolle über seinen Wagen auf der B109 verloren. Bei der Ortschaft Jatznick soll er zu schnell unterwegs gewesen sein.

09.10.2019

Mehrere Tage stand ein Auto auf den Ückerwiesen bei Torgelow. Nun wurde das Auto am Montagabend angezündet und brannte aus. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

08.10.2019

In Paswalk (Kreis Südvorpommern) sind in mehreren Geschäften Scheiben eingeschlagen worden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, die in der Nacht auf Sonnabend etwas gesehen haben.

05.10.2019