Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südvorpommern Wald bei Torgelow: Spaziergänger findet Bombenattrappe mit Nägeln
Vorpommern Südvorpommern Wald bei Torgelow: Spaziergänger findet Bombenattrappe mit Nägeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 13.05.2019
Diese Übungsgranate stammt wahrscheinlich aus Bundeswehrbeständen. Ein Spaziergänger hatte sie in einem Wald bei Torgelow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) gefunden. Quelle: Christopher Niemann
Hammer

Einen ominösen Fund hat ein Spaziergänger am Sonntagabend auf dem ehemaligen Bundeswehr-Standortübungsplatz „Kuhlmorgen“ im Wald zwischen Hammer und Liepe (Landkreis Vorpommern-Greifswald) gemacht: Dort wurde eine mit Nägeln gefüllte, bombenähnliche Attrappe vorgefunden, sagt Jörg-Peter Käding, Sprecher der Polizeiinspektion Anklam am Montag auf Nachfrage. „Die Attrappe stammt vermutlich aus Bundeswehrbeständen.“

Da die Polizei anfangs von einer scharfen Panzergranate ausging, rückte der Munitionsbergungsdienst auf das für die Öffentlichkeit frei zugängliche Gelände an. Die Spezialisten ließen die Übungsgranate kontrolliert sprengen, dafür wurde um die Fundstelle ein Sicherheitsbereich von 500 Metern errichtet. Um 22 Uhr schrillten Warntöne, Sekunden später war die Granate gesprengt.

Christopher Niemann

Die Bundeswehr trainiert seit Dienstag mit schwerem Gerät und in voller Montur in Pasewalk (Landkreis Vorpommern-Greifswald). Die Soldaten haben die Aufgabe mehrere Konvois trotz des laufenden Verkehrs zu sichern.

09.05.2019

Im Süden Vorpommerns hat die Bundeswehr erstmals auf öffentlichen Straßen für einen Afghanistan-Einsatz geübt. Soldaten in voller Bewaffnung und gepanzerte Dingos ließen die Menschen am Pasewalker Markt staunen.

09.05.2019

Ab 8 Uhr müssen sich die Menschen in der Umgebung von Pasewalk (Landkreis Vorpommern-Greifswald) auf Panzerfahrzeuge und Soldaten auf der Straße einstellen.

07.05.2019