Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom 336 000 Euro für Kur- und Heilwald
Vorpommern Usedom 336 000 Euro für Kur- und Heilwald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:48 14.01.2016
Dr. Karin Lehmann, und Revierförster Sven Prabel (l.) informierten Gäste des Deutschen Forstvereins über den aktuellen Stand des Projektes. Nun wurden die Fördermittel bewilligt.
Dr. Karin Lehmann, und Revierförster Sven Prabel (l.) informierten Gäste des Deutschen Forstvereins über den aktuellen Stand des Projektes. Nun wurden die Fördermittel bewilligt. Quelle: Stefan Brümmer
Anzeige
Heringsdorf

Die Fördermittel für den Kur- und Heilwald in Heringsdorf sind bewilligt. 336 000 Euro werden am 1. März vom Ministerium für Landwirtschaft und Umweltschutz übergeben. Das bedeutet: 85 Prozent der gesamten Kosten zur Errichtung des therapeutischen Waldes können aus Fördermitteln bezahlt werden.

Der Heilwald soll als ein modernes Gesundheitsstudio verstanden werden. An einem Platz der Stille ist Platz für Meditationsübungen, es entstehen Parcours und Kletterpfade, die den Bewegungsapparat schulen und ein Hörtrichter soll lärmgeplagte Ohren für natürliche Geräusche wie Vogelgezwitscher und Blätterrauschen sensibilisieren. Waldtherapeuten werden ausgebildet und sollen mit den Besuchern arbeiten.

Wenn im Herbst 2017 der erste Internationale Waldkongress in Heringsdorf stattfindet, soll der größte Teil der Ideen bereits umgesetzt sein.



Carolin Riemer

13.01.2016
13.01.2016