Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Badeunfall: Polizei ermittelt gegen Vater von Dreijährigem
Vorpommern Usedom Badeunfall: Polizei ermittelt gegen Vater von Dreijährigem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 19.03.2014
Im Pool der Villa Usedom in Heringsdorf ereignete sich der tragische Badeunfall.
Im Pool der Villa Usedom in Heringsdorf ereignete sich der tragische Badeunfall. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Heringsdorf

Bei einem Badeunfall in einem Pool des Hotels Villa Usedom in Heringsdorf auf Usedom (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ist ein drei Jahre alter Junge aus Dessau lebensgefährlich verletzt worden. Gegen den Vater wird wegen Verletzung der Fürsorgepflicht ermittelt. Das bestätigte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Nach ersten Untersuchungen sollte er am Montag im Badebereich auf das Kind aufpassen, während sich die Mutter in der Sauna aufhielt. Laut Polizei gab der Vater an, er habe den Jungen nur kurz aus den Augen gelassen. Das Kind wurde auf dem Grund des etwa 1,30 Meter tiefen Schwimmbeckens gefunden.

Der Junge musste durch Rettungskräfte wiederbelebt werden, bevor er mit dem Rettungshubschrauber in eine Greifswalder Klinik kam, teilte die Polizei in Anklam mit. Der genaue Hergang des Unglücks sei noch unklar. Der Zustand des Kindes war am Dienstagnachmittag weiter kritisch.



OZ

Kabinettssitzung in Vorpommern-Greifswald: Kreis nimmt zur Schuldensituation Stellung - „Beim Sparen spielen wir ganz oben mit“
18.03.2014