Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Bahn steigt in den Busverkehr ein
Vorpommern Usedom Bahn steigt in den Busverkehr ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:33 12.12.2014
Die Usedomer Bäderbahn will ab 2016 in der Region Usedom in den Bus-Linienverkehr einsteigen.
Die Usedomer Bäderbahn will ab 2016 in der Region Usedom in den Bus-Linienverkehr einsteigen. Quelle: Ubb
Anzeige
Heringsdorf

Ab 2016 könnten Busse der Usedomer Bäderbahn (UBB) auf den Linien in der Region Usedom unterwegs sein. Die UBB hat vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr den Zuschlag für den Buslinienverkehr ab 2016 bekommen. Die Konzession gilt für zehn Jahre. Das Bahnunternehmen erfüllt die Kriterien mit einem eigenwirtschaftlichen Antrag. Das heißt, dass die UBB den Linienverkehr ohne Zuschüsse vom Kreis absichern will.

Mit dem Zuschlag könnte die Ära des Ahlbecker Busunternehmens „Ostseebus“ vorbei sein. „Ende 2015 ist Schluss. Sollte die Entscheidung Bestand haben, müssen die 27 Mitarbeiter Ende des kommenden Jahres gehen“, sagt Ostseebus-Geschäftsführer Christof Rudolf. Er kündigt gegen die Entscheidung Widerspruch an. Laut Rudolf ist der Linienverkehr ohne Zuschüsse nicht machbar. Für unrentable Linien, die von Ostseebus dennoch abgesichert wurden, gab es Jahr für Jahr vom Landkreis Zuschüsse. Deshalb hatte Ostseebus bei der neuen Konzession auf einen gemeinschaftlichen Antrag gesetzt, um den Kreis wieder als Geldgeber ins Boot zu holen.



Henrik Nitzsche