Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Balm geht ans Erdgas-Netz
Vorpommern Usedom Balm geht ans Erdgas-Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:31 27.08.2014
Karl-Heinz Schröder (links) zündet mit Volker Höfs die erste Fackel an.
Karl-Heinz Schröder (links) zündet mit Volker Höfs die erste Fackel an. Quelle: Hannes Ewert
Anzeige
Balm

Balm ist seit Dienstag offiziell an ein Erdgas-Netz angeschlossen. Karl-Heinz Schröder, Amtsvorsteher des Usedomer Süd-Amtes, zündete stellvertretend für alle Einwohner und Urlauber eine Fackel an und eröffente für sie ein neues Energiezeitalter.

Rund ein Jahr lang haben Bauarbeiter, die im Auftrag von Energieversorger „Eon“ arbeiteten, an den Leitungen gearbeitet. „Die Leitung ist rund dreieinhalb Kilometer lang und weist einen Durchmesser von 100 bis 150 Millimeter auf. Sie liegt etwa einen Meter unter der Erdoberfläche“, erklärt Volker Höfs, Prokurist der Gasversorgung Vorpommern mit Sitz in Greifswald.

200 000 Euro investierte der Energieversorger in Verlegung der Leitungen und Installation der Anschlüsse. „Im Zuge dieser Arbeiten bauen wir noch einen Gehweg. Dieser wird allerdings erst fertig, wenn die Hauptsaison vorbei ist“, sagt Höfs. Die Investition sollen sich für die Balmer finanziell lohnen. „Die Kunden sparen durch die neue Energie rund 200 bis 400 Euro im Jahr Heinzkosten“, erklärt Höfs. „Das Golfhotel ist einer unserer größten Abnehmer.



Reik Anton