Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Ab Montag Bauarbeiten: Massive Behinderungen auf der B 110
Vorpommern Usedom Ab Montag Bauarbeiten: Massive Behinderungen auf der B 110
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 16.05.2019
Auf der Bundesstraße 110 kommt es wegen Straßenbauarbeiten ab Montag zwischen Johannishof und der Zecheriner Brücke zu massiven Verkehrsbehinderungen. Quelle: Hannes Ewert
Anzeige
Johannishof

Ab kommenden Montag gibt es auf der Bundesstraße 110 zwischen Johannishof und der Zecheriner Brücke erhebliche Verkehrsbehinderungen. Kraftfahrer müssen sich darauf einstellen und mit deutlich längeren Zeiten für das Passieren des Streckenabschnitts rechnen. Das teilt das Straßenverkehrsamt in Neustrelitz mit. Grund für die massiven Behinderungen seien die schon lange angekündigten Unterhaltungs- und Instandsetzungarbeiten an der Fahrbahn auf diesem Abschnitt der Bundesstraße. Betroffen ist ein Teilstück von 1600 Meter Länge.

Die massiven Verkehrsbehinderungen dauern laut Aussage vom Tom Arenhövel, Sachgebietsleiter Instandsetzung, bis einschließlich Donnerstag, den 23. Mai an. Zunächst werde halbseitig unter besonderem Schutz der Beschäftigten der Baustelle der Asphalt abgefräst und die Asphaltdeck- und Binderschicht erneuert. Das soll am 23. Mai abgeschlossen werden. Ab 24. Mai, also in genau einer Woche, bis voraussichtlich 28. Mai werden dann noch Restleistungen, wie das Auffüllen der Bankette, das Angleichen von Auffahrten und das Schneiden von Fugen, ausgeführt. Aufgrund der dann zu erwartenden kürzeren Sperrlängen werden auch die Verkehrsbehinderungen nicht ganz so erheblich auftreten, ist man im Straßenbauamt überzeugt.

Die dringend notwendigen Arbeiten sollen bis zum Feiertag Christi Himmelfahrt, wo wieder tausende Urlauber auf der Insel Usedom erwartet werden, beendet sein. Aufgrund der Tatsache, dass die Baumaßnahme verschiedenen Abhängigkeiten unterliegt, wie zum Beispiel Witterungseinflüssen, könne es laut Arenhövel dennoch zu Verschiebungen im Bauablauf kommen. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.

Im Kreis Vorpommern-Greifswald werden durch das Straßenbauamt auf Bundes- und Landesstraßen in den kommenden Wochen etwa 3,5 Millionen Euro verbaut, um Fahrbahnrisse zu verschließen, Fahrbahndecken durch das Aufbringen von Splitt und Emulsion abzudichten und schadhafte Bereiche des Oberbaus zu erneuern. Weiterhin werden Bankette reguliert, Gräben nachprofiliert und Fahrbahnmarkierung erneuert.

Cornelia Meerkatz

Am Donnerstagmorgen legten rund 60 Mitarbeiter der MediClin Dünenwaldklinik in Trassenheide für drei Stunden die Arbeit nieder. Sie fordern einen Tarifvertrag für ihr Haus und eine Anpassung der Gehälter an den TVöD. Eine Notbesetzung sicherte den morgendlichen Ablauf in der Klinik ab.

17.05.2019

Kröslins Bürgermeister Holger Dinse freut sich über die Unterstützung aus Schwerin, denn auch der größte Fischereihafen in MV soll mit einer ausgebaggerten Fahrrinne davon profitieren.

16.05.2019

Wer den Frühling musikalisch begrüßen möchte, hat am 19. Mai im Lassaner Winkel eine passende Gelegenheit dazu. Um 15 Uhr wird im Duft- und Tastgarten Papendorf zum Chorkonzert eingeladen.

16.05.2019