Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Blitzeinschlag zerstört Haus in Ducherow bei Anklam
Vorpommern Usedom Blitzeinschlag zerstört Haus in Ducherow bei Anklam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 27.04.2019
Die Feuerwehrleute konnten ein Übergreifen auf andere Häuser verhindern. Quelle: Christopher Niemann
Anzeige
Ducherow

Naturgewalten sind unberechenbar: In der Nacht zu Samstag schlug in einem Haus in Ducherow bei Anklam (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ein Blitz ein. Gegen 3.30 Uhr wurden Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ducherow alarmiert. Das reetgedeckte Dach eines als Büro genutzten Nebengebäudes stand sofort in Flammen. Den Feuerwehrleuten gelang es, ein Übergreifen auf das Wohnhaus zu verhindern. Im Gebäude befanden sich keine Personen. Der Schaden beträgt laut Polizei mehrere zehntausend Euro

Die Feuerwehr hatte Probleme mit der Löschwasserversorgung, teilte Einsatzleiter Robert Hoffmann von der FFW Ducherow mit. Das Leitungswassernetz brach zwischenzeitlich zusammen. Unterdessen mussten die Kameraden von einem entfernten Dorfteich Wasser über Schläuche zum Brandort pumpen, um überhaupt mit dem Löschen weiter zu machen.

In der Nacht zu Samstag schlug in Ducherow bei Anklam (Vorpommern-Greifswald) ein Blitz in einem Haus ein.

Die Feuerwehr musste eine etwa 300 Meter lange Schlauchleitung von einem Dorfteich bis zum Brandort legen, teilte Hoffmann mit. Mit einem Einreißhaken wurde das das reetgedeckte Dach später abgetragen, um die Flammen und Glutnester zu löschen.

Die L31 war im Bereich der Einsatzstelle für mehrere Stunden voll gesperrt.

Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Bränden, die sich seit 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und passen Sie auf sich auf.

Christopher Niemann

Flusskreuzfahrten in die Region nehmen an Beliebtheit zu. Nicht nur ältere Jahrgänge, sondern zunehmend auch jüngere Menschen kommen per Schiff in die Städte an Bodden und Ostsee. Und es sollen noch viel mehr werden.

27.04.2019
Usedom Diskussion mit dem Wirtschaftsminister - Bäderregelung: Antrag nur auf Ortsteile beschränken

Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) gab betroffenen Kommunen Hinweise, wie annehmbare Lösung in zwei Jahren hinzubekommen ist. Dann nämlich wird die Bäderregelung erneut den Gegebenheiten angepasst.

26.04.2019

Das Kulturfestival Nordischer Klang in Greifswald blickt auf eine bald 30-jährige Tradition zurück. In diesem Jahr steht Island im Fokus der rund 40 Veranstaltungen. Feierlich eröffnet wird das Festival am Freitag im Theater Vorpommern mit relaxtem Soul Pop der Band „Moses Hightower“ aus Reykjavik.

26.04.2019