Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Chef der Fischereigenossenschaft: Corona ist für Usedomer Fischer der zweite Schock
Vorpommern Usedom

Chef der Fischereigenossenschaft: Corona ist für Usedomer Fischer der zweite Schock

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 24.03.2020
„Staatliche Unterstützung ist gut und schön, aber sie muss auch irgendwann mal ankommen“, meint Michael Schütt, Geschäftsführer der Fischereigenossenschaft Peenemündung Freest.
„Staatliche Unterstützung ist gut und schön, aber sie muss auch irgendwann mal ankommen“, meint Michael Schütt, Geschäftsführer der Fischereigenossenschaft Peenemündung Freest. Quelle: Tom Schröter
Freest

Die Stimmung unter den Freester Fischern ist im Keller. Die Corona-Pandemie stellt den angesichts drastisch herabgesetzter Fangquoten ohnehin arg gebe...