Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Datareform GmbH plant eigenes Firmengebäude
Vorpommern Usedom Datareform GmbH plant eigenes Firmengebäude
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:24 27.04.2015
Werner Hönes ist Geschäftsführer der Wolgaster Firma Datareform.
Werner Hönes ist Geschäftsführer der Wolgaster Firma Datareform.
Anzeige
Wolgast

Das Unternehmen Datareform GmbH in Wolgast (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ist auf Expansionskurs. „Seit der Gründung unseres Firmenstandortes in Wolgast vor neun Jahren konnten wir die Mitarbeiterzahl hier auf 15 erhöhen. Und wir wollen gesund weiter wachsen“, kündigt Geschäftsführer Werner Hönes an.

Bislang hat das mittelständische Unternehmen, das einen weiteren Standort im baden-württembergischen Ludwigsburg hat, seinen Sitz im Gebäude der Arbeitsagentur in der Hufelandstraße. Laut Hönes ist nun der Bau eines eigenen, für 30 Beschäftigte konzipierten Betriebsgebäudes im Gewerbegebiet Am Fuchsberg in Nachbarschaft des Technischen Hilfswerkes geplant. „Wir wollen das Grundstück kaufen, das auch noch einen Erweiterungsbau zulässt und sind derzeit in der Phase der Finanzierung und Kostenermittlung“, berichtet der 64-jährige Firmenchef.

Datareform entwickelt am Standort Wolgast moderne Hotelverwaltungs- und Restaurantsoftware. Das Produkt „Hotel-Profi“ wird nach Hönes’ Einschätzung inzwischen von etwa 80 Prozent aller Hotels auf der Insel Usedom genutzt. Die Computerprogramme aus Wolgast managen in den Häusern unter anderem die Reservierung, Belegungspläne, Check-in und Check- out sowie spezielle Serviceleistungen und kommunizieren überdies mit den einschlägigen Online-Buchungsportalen. Zudem bieten die Softwareentwickler in Ergänzung zu „Hotel-Profi“ den Onlinebuchungstool HPbooking. Dieser bietet potenziellen Gästen eine einfache Möglichkeit, über die Homepage des gewünschten Hotels ein Zimmer zu reservieren und dabei Kosten zu sparen



Tom Schröter