Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Demokratie an fünf Stationen
Vorpommern Usedom Demokratie an fünf Stationen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:00 26.11.2016
Nahmen die Gäste am Kinderdorfhaus „Nordlicht“ in Empfang: Assistenz der Geschäftsführung des ASF Anika Hauschild, Vereinsvorsitzende Karin Braun und Kinderdorfmutti Rita Bohn (v.l.). FOTO: TOM SCHRÖTER
Anzeige
Wolgast

. „Demokratie von Tür zu Tür“ hieß es gestern Abend in Wolgast. Fünf Vereine und Institutionen luden in der Stadt ein, um Interessierten ihre Projekte vorzustellen, die 2016 über das Bundesprogramm „Demokratie leben“ gefördert wurden. Ausgehend vom historischen Rathaus, machten sich zwei Gruppen auf den Info-Pfad.

Eine Station war in der Schusterstraße das Kinderdorfhaus „Nordlicht“ des Albert-Schweitzer-Familienwerkes, wo die Gäste mit Punsch, Musik und Wissenswertem empfangen wurden. Im Haus, in dem am 30.

Anzeige

November mit einem Tag der offenen Tür von 11 bis 16 Uhr das zehnjährige Bestehen begangen wird, wohnen derzeit sechs Kinder.

„Jedes unserer Kinder bringt seine eigene Geschichte mit.“ Diese habe oft mit häuslicher Gewalt oder Vernachlässigung zu tun, berichtete Rita Bohn, die sich gemeinsam mit ihrem Ehemann Ronald und zwei weiteren Pädagogen um die Schar kümmert. „Wir versuchen, den Kindern ein familiäres Modell vorzuleben, damit sie später selbst gute Väter und Mütter werden.“ Karin Braun informierte als Vorsitzende des Trägervereins, dass sich das Familienwerk vielfältig an Projekten beteiligte, die das demokratische Miteinander förderten. Sie erinnerte an das Kunstprojekt mit Tischlermeisterin Iris Pens, an das XXL-Sportfest mit 600 Wolgaster Grundschülern im Peenestadion und an gemeinsame Aktionen mit Kindern aus dem Asylbewerberheim an der Baustraße.

Weitere Stationen des besonderen Abendspaziergangs waren der Eine-Welt-Laden, ein Kurzfilm „Flucht und Vertreibung vor 70 Jahren und Heute“ im Gymnasium am Lustwall, das Jugendhaus und die St.

Petri-Kirche.

ts

Mehr zum Thema

Unternehmen beliefert Schulen, Kitas und Privatkunden / Aufträge auch aus Dubai / Fachkräfte fehlen

22.11.2016

Zwischen Rostock und dem Umland kracht es: Die Gemeinden sollen sich ihr Wachstum erkaufen

24.11.2016

Mit Medizin, Mode und Wurst macht die Greifswalder Braun-Gruppe Hunderte Millionen Euro Umsatz

25.11.2016