Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Die Festspiele locken mit Weltstars
Vorpommern Usedom Die Festspiele locken mit Weltstars
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.06.2014
Fazil Say und Kristjan Järvi sorgten 2013 in der Stolper Haferscheune für ein hochkarätiges Konzert. Quelle: Geert Maciejewski
Anzeige
Greifswald

Das gibt es in dieser Form kein zweites Mal: Greifswalder und Gäste dürfen sich innerhalb der Festspiele Mecklenburg- Vorpommern in diesem Jahr auf ein Feuerwerk der Romantik freuen. Pünktlich zum 240. Geburtstag des Malers Caspar David Friedrich am 5. September gibt es im Pommerschen Landesmuseum mit einem Konzert mehrerer Preisträger die „Lange Nacht der Romantik“ zu erleben. Sie ist Teil der neuen Reihe „Pavillon Romantik“. Drumherum ranken sich Gespräche über den großen Maler und die Musik, Begegnungen mit Künstlern, Bildende Kunst sowie weitere hochkarätige Konzerte am darauffolgenden Tag.

„Das Ganze ist eine Premiere. Nur für diesen Festspielort konzipiert, wobei wir uns von Greifswald inspirieren ließen“, würdigt der neue Festspielleiter Markus Fein die Besonderheiten der Hansestadt.

Der 43-Jährige, der den langjährigen Intendanten Matthias von Hülsen ablöste, spricht ganz fasziniert vom „Zentrum der Romantik“ und freut sich, mit der Klosterruine Eldena auch einen neuen Spielort in das Programm mit aufnehmen zu können. Vier preisgekrönte Hornisten und das hiesige Ensemble „greifvocal“ unter Leitung von Jochen A. Modeß versprechen ein beeindruckendes Musikerlebnis in den historischen Mauern. „Doch ich freue mich genau so, mit Sabine Meyer eine der bekanntesten Klarinettistinnen nach Greifswald holen zu können“, blickt Markus Fein auf das Septemberwochenende. Gemeinsam mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin präsentiert sie im Dom unter anderem Schumanns Sinfonie Nr. 1.

„Insgesamt werden die Festspiele MV im Landkreis Vorpommern- Greifswald mit 13 Veranstaltungen zu Gast sein, darunter auch in Heringsdorf und Loitz“, sagt Barbara Syrbe. Die Landrätin würdigt insbesondere den Mut der Intendanz für besondere Spielorte, wie etwa den Lokschuppen Pasewalk. Mitte Juli wird Götz Alsmann dort mit seiner Band eine Songrevue präsentieren.

Zu den noch jungen, aber bereits etablierten Spielorten gehört Stolpe bei Anklam. In der Haferscheune wird der Pianist Igor Levit mit dem Deutschen Sinfonie-Orchester Berlin auftreten. Das Konzert am 6. Juli ist zugleich der Festpielauftakt in unserem Landkreis. „Levit ist in diesem Jahr unser Preisträger in Residence, der allein 21 Konzerte gestaltet“, berichtet Markus Fein und bezeichnet dessen Karriere als kometenhaft. Am gleichen Ort sind Ende August die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker und das Tangopaar Ispasión zu erleben. Eine weitere Neuheit der Festspiele macht ebenfalls in Stolpe Station: Der „Jahrmarkt der Sensationen“ feiert in der Gutsanlage den Abschluss seiner zehntägigen Tour durch MV. „Das ist unser Versuch, Musik und Artistik zusammenzubringen“, macht Intendant Fein Lust auf einen Besuch. Darüber hinaus werde es in Greifswald weitere herausragende Veranstaltungen geben. Zu ihnen zählt zweifellos am 24. Juli das Tanzprojekt „In Love“ mit dem lettischen Geiger Gidon Kremer. Der Weltstar arbeitet für dieses Auftragswerk der Festspiele mit dem Ballett Vorpommern zusammen. „Das ist eine einmalige Konstellation“, kommentiert Markus Fein und erwartet selbst mit großer Spannung diesen Abend. Noch gibt es dafür auch Karten.

Die Festspiele

127 Veranstaltungen bieten die Festspiele MV vom 20. Juni bis 21. September im ganzen Land. Es ist damit das drittgrößte
Musikfestival Deutschlands nach
dem Schleswig-Holstein-Musikfestival und dem Rheingauer.

86 Spielstätten, darunter neun neue Orte, erwarten
die Gäste. Im vorigen Sommer zählten die Festspiele MV 67 000 Besucher, die etwa zur Hälfte aus dem gesamten Bundesgebiet kamen.



Karten für die Konzerte gibt es
unter www.festspiele-mv.de.



Petra Hase

Einsendungen zum Fotowettbewerb der Bachwoche sind im Dom ausgestellt.

12.06.2014

Die Kinder der ASB-Kita „Bernsteintaler“ begeben sich auf Erkundungsreise rund um die Welt. Mit ihren Freunden aus dem Kindergarten „Bajka“ entdecken sie Amerika.

12.06.2014

Auf 15 Jahre Urlaub in Ückeritz blicken Margrit und Siegfried Fabian aus Jena zurück, die gerade wieder im Ostseebad weilen.

12.06.2014