Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Einbrüche, Unfälle und Diebstähle
Vorpommern Usedom Einbrüche, Unfälle und Diebstähle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:00 27.05.2017
Anzeige
Heringsdorf/Zinnowitz

Mehrere Diebstähle, Einbrüche und Einsätze wegen Trunkenheit hatte die Polizei am sogenannten „Herrentag“ auf der Insel Usedom zu verzeichnen. Laut Heringsdorfs Polizeirevierleiter André Stegemann wurden an Christi Himmelfahrt insgesamt vier Fahrraddiebstähle zur Anzeige gebracht und in ein unbewohntes Haus in Mölschow eingebrochen. Der Sachschaden liegt bei etwa 200 Euro. Der Eigentümer des Hauses ist vor etwa einem Jahr gestorben. In Zinnowitz wurde außerdem die Scheibe eines Rettungsturmes zerstört. Schaden: 100 Euro.

Am Tag meldeten Passanten einen angeblich stark alkoholisierten Kutscher, der mit seinem Gefährt zwischen Dargen und Stolpe unterwegs war. „Als wir vor Ort waren, war von der Kutsche nichts mehr zu sehen“, erklärt André Stegemann.

Am späten Abend befürchteten Besucher eine aufkommende körperliche Auseinandersetzung am Zinnowitzer Kulturhauspark. Beim Eintreffen der Polizei war jedoch alles vorbei. In Ahlbeck meldete ein Gastronom den Diebstahl eines Tisches in seinem Außenbereich. Am Morgen wurde dieser in einer Nebenstraße wiedergefunden.

In der Nacht ereignete sich zudem ein Wildunfall zwischen Mölschow und Trassenheide. Der Schaden wird mit 500 Euro angegeben.

Insgesamt schätzt die Polizei das Arbeitsaufkommen allerdings verhältnismäßig ruhig ein. „Die Ausnüchterungszelle blieb leer“, sagt André Stegemann.

Hannes Ewert

Am Freitag startet das 18. internationale Kleinkunstfestival auf Usedom

27.05.2017

In MV gibt es 138 ehrenamtliche Notfallbegleiter / Im Landkreis sind vier Teams unterwegs – sechs Ehrenamtliche sind es auf Usedom

27.05.2017

Die Gemeinde Heringsdorf auf der Insel Usedom muss 85 000 Euro aus ihrem Haushalt nehmen, um die Sturmflutschäden zu beseitigen.

26.05.2017