Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Festmeile läutet wichtige Bauvorhaben ein
Vorpommern Usedom Festmeile läutet wichtige Bauvorhaben ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 07.05.2019
In Kürze soll mit der Sanierung des Wohn- und Geschäftshauses in der Langen Straße 10 in Wolgast begonnen werden. Quelle: Tom Schröter
Anzeige
Wolgast

Der 5. Tag der Städtebauförderung wird am Sonnabend in Wolgast festlich begangen. Von 11 bis 16 Uhr präsentieren sich Teile der Stein- und der Langen Straße als eine kleine Festmeile. Der Tag markiert den Baubeginn für zwei der bedeutendsten Neubauprojekte in jüngerer Zeit in der historischen Innenstadt.

Die Rede ist einerseits von der Errichtung eines Wohn- und Geschäftshauses in der Baulücke Steinstraße 15 (ehemaliges „Deutsches Haus“) in Regie der Wohnungswirtschafts GmbH (WoWi) und andererseits von der Sanierung des Eckhaus-Ensembles Lange Straße 10 durch das Ehepaar Lada. Letzteres Objekt kann am Sonnabend von Interessierten besichtigt werden. Die Fußgängerzone zwischen den beiden künftigen Großbaustellen bietet Platz für ein musikalisches und kulinarisches Rahmenprogramm.

Bürgermeister Stefan Weigler (parteilos), WoWi-Geschäftsführer Jan Koplin und Steinmetzmeister Toralf Lada laden herzlich zu der Gemeinschaftsaktion ein. Informiert wird über Ziele, Inhalte und Ergebnisse der Stadtentwicklung. Gleichzeitig soll zur Mitgestaltung ermuntert und eine offene Diskussion angeregt werden.

Tom Schröter

Rentner Kurt Bauer sorgt für frisches Grün in seiner Heimatgemeinde Zemitz. Während woanders Bäume gefällt werden oder absterben, pflanzt und pflegt er in Eigenregie eine beeindruckende Birkenreihe.

07.05.2019

Reinhardt Plückhahn wurde am Montag 70 Jahre alt. Zur Ruhe setzt sich der studierte Elektroingenieur aber noch lange nicht. Das nächste Ziel ist wieder ein Mandat für die Wolgaster Stadtvertretung.

06.05.2019

236 der alten Fahrzeuge und auch etliche MZ waren beim traditionellen Treffen dabei. Fachsimpeln war an der Tagesordnung. Außerdem wurden sich die alten Ausstellungsstücke des Traktorenmuseums angeschaut.

06.05.2019