Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Finanzspritze für Vereine aus der Region
Vorpommern Usedom Finanzspritze für Vereine aus der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:49 15.05.2019
Die Vereine und Institutionen freuen sich über die Geldzuwendungen. Quelle: Hannes Ewert
Anzeige
Wolgast/Heringsdorf

Fegen, Säubern, Aufräumen: Heute wird bei der Vorpommerschen Landesbühne in Zinnowitz und Heringsdorf kräftig angepackt. Ob Schauspieler, Techniker oder Mitarbeiter der Verwaltung, sie alle packen beim ersten Frühjahrsputz des Hauses mit an. Wie Martin Schneider, der neue Intendant des Hauses, berichtet, gibt es einige Stellen vor, neben und auf der Bühne, die dringend ausgebessert und gepflegt werden müssen. Die Angestellten haben seit Dienstagnachmittag auch einen Grund zur Freude: Von der Sparkasse Vorpommern bekam der Theater-Chef einen Scheck in Höhe von 5000 Euro überreicht. Diese stammen aus dem PS-Lotteriesparen.

Wie Gebietsleiterin Daniela Ehresmann erklärt, kauften die Kunden der Sparkasse Vorpommern ein Los zu je fünf Euro. Vier Euro werden zum Sparen angelegt, der restliche Euro ging in den großen Spendentopf. Am Ende kamen 19750 Euro zusammen. Diese wurden auf zehn Vereine aufgeteilt.

Neben der Vorpommerschen Landesbühne erhielten neun weitere Vereine und Institutionen Geld, welches sie für ihre Bedürfnisse gut benötigen können. Den größten Anteil bekam das Theater in Zinnowitz, welches seit vielen Jahren eine enge Beziehung pflegt. „Bei uns sind es vor allem viele kleine Dinge. Demnächst kommen neue Sanitäranlagen in Zinnowitz. Nach vielen Jahren wurde dies echt Zeit“, so Schneider. In Heringsdorf soll auch der Eingangsbereich optisch aufgewertet werden.

Klaus Held vom 1. Pommerschen Blasorchester berichtet, dass er das Geld unter anderem in neue Instrumente investieren möchte. „Es gibt eine Reihe von Projekten, die bei uns auf dem Programm stehen. Geplant ist unter anderem ein neuer Anhänger, mit welchem wir die Transporte übernehmen können. Personell stehen wir derzeit gut dar. Das freut uns natürlich riesig, denn so können für auch für die nächsten Jahre planen“, erklärt er.

Die Mitarbeiter des „Görenhus“ in der Stadt Usedom wollen das Geld unter anderem in die Spielgeräte auf dem Hof stecken. „Über Geld freuen wir uns immer. Gerade im Hinterland gibt es viele Projekte, die es nötig haben“, heißt es.

Der Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr in Zemitz braucht unbedingt neue Kleidung für die Jungen und Mädchen. Die 14 jungen Feuerwehrleute zwischen 9 und 16 Jahren kaufen sich von den 2000 Euro neue Anzüge.

Der SV Motor Wolgast, der mit 300 Mitgliedern zu den größten der Region gehört, hat sieben Sparten. Wie schon oft berichtet, wird derzeit die Judo- und Kegelhalle im Sportforum aufwendig saniert. Wie der Verein mitteilt, sind auch neue Möbel für die Büros notwendig. Aber nicht nur in die Büromöbel soll investiert werden, sondern auch in neue Bälle und Schläger.

Daniela Ehresmann betont, dass das erzielte Geld von den Kunden für gezielte Projekte in der Region eingesetzt werden. „Was Gemeinschaft bewegen kann, zeigt sich für mich unter anderem beim PS-Lotteriesparen und bei der Crowdfounding-Plattform „99Funken“. Je mehr Lose verkauft werden, desto mehr Geld fließt in die Region zurück. Wir freuen uns jedes Jahr, dass so viele Kunden an der Aktion teilnehmen“, sagt sie.

Hannes Ewert

Ein 77-Jähriger hat die Kontrolle über sein Auto auf der B110 in Richtung Anklam (Landkreis Vorpommern-Greifswald) verloren. Der Mann wurde schwer verletzt, seine Ehefrau erlitt lebensbedrohliche Verletzungen.

14.05.2019

Die Wolgaster Hafengesellschaft gehört jetzt direkt zum Hafen Vierow. Kauf erfolgte zu Jahresbeginn. Die Kooperation zahlt sich aus, der Umschlag ist auch dank der Anbindung ans Binnenwasserstraßennetz stabil.

14.05.2019

Verdienstvolle Wolgaster Kommunalpolitiker wie Heinz Powils, Silvia Prätzel und Reinhardt Plückhahn wurden für ihr langjähriges Wirken mit Ehrennadeln geehrt. Powils tritt nicht wieder zur Wahl an.

14.05.2019