Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Darum hat Zinnowitz ab 2020 keinen Bauhofsleiter mehr
Vorpommern Usedom Darum hat Zinnowitz ab 2020 keinen Bauhofsleiter mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 21.11.2019
Derzeit arbeiten auf dem Wirtschaftshof des Bauhofes sieben Beschäftigte des Eigenbetriebes. Einen Leiter wird es im kommenden Jahr nicht mehr geben. Quelle: Hannes Ewert
Anzeige
Zinnowitz

Ab dem kommenden Jahr wird es im Personalplan des Eigenbetriebes Kurverwaltung keinen Leiter mehr für den Wirtschaftshof der Gemeinde geben. Einen entsprechenden Beschluss fasste die Gemeindevertretung am Dienstagabend.

Carsten Nichelmann, Leiter der Kurverwaltung, erklärte, dass der Eigenbetrieb im Vorjahr durch verschiedene Faktoren in eine erhebliche finanzielle Schieflage rutschte. Die prekäre Haushaltssituation war Anlass für eine Sonderprüfung des Rechnungsprüfungsamtes als Gemeindeprüfungsamt des Landkreises Vorpommern-Greifswald. „Die Ergebnisse wurden in einem Bericht zusammengefasst“, sagt er. Die Wirtschaftsprüfer stellten sich die Frage, ob die Leiterstelle des Bauhofes überhaupt noch angebracht sei. „Unter der damaligen Kurdirektorin Monika Schillinger wurde die Stelle eingeführt, weil diese ein Bindeglied zwischen externen Firmen und der Gemeinde sein sollte. Gerade für Bauvorhaben war es wichtig, dass es einen Ansprechpartner für die Firmen gibt. Damals waren nur drei Männer im Bauhof angestellt“, so Nichelmann. Innerhalb kürzester Zeit wuchs der Personalstamm von drei auf sieben Arbeitern, zuzüglich der Leiterstelle. Von der Kommission wurde die Personalstruktur inklusive der damit einhergehenden Kostensteigerungen kritisch hinterfragt.

Die Gemeinde stellte sich die Frage, wie es wäre, wenn die Stelle nicht mehr existiert. „Seit einem Jahr ist der Leiter des Wirtschaftshofes erkrankt. Das erleichtert die Analyse. Tatsache ist, dass durch die Erkrankung kein Leistungsabfall im Bereich des Bauhofes erkennbar ist. Alle anfallenden Arbeiten wurden trotzdem erledigt“, so Nichelmann. Im Ergebnis dieser Prüfung kam die Erkenntnis, dass die Stelle als entbehrlich angesehen werden kann.

Künftig soll einer der sieben Kollegen zum Vorarbeiter hochgestuft werden. Mit der Streichung der Stelle und der Beförderung eines Mitarbeiters des Bauhofes sollen im kommenden Jahr Personalkosten in Höhe von 55 000 Euro eingespart werden.

Von Hannes Ewert

In Kölpinsee auf der Insel Usedom wurden zahlreiche elektronische Geräte aus dem Inneren von Baufahrzeugen, Containern und Bauwagen gestohlen. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Allerdings hatten es die Diebe auf technische Geräte abgesehen. Die Suche nach den Tätern läuft.

20.11.2019

Im Laufe des nächsten Jahres sollen im östlichen Landesteil Menschen auch nach Einbruch der Dunkelheit per Hubschrauber gerettet werden. Bislang ist aber noch keine Maschine nachtflugtauglich.

21.11.2019

Wer einen Hund aus einem Tierheim oder einem Labor anschafft, braucht in Zinnowitz für zwei Jahre keine Hundesteuer zahlen. Darüber waren sich am Dienstagabend die Gemeindevertreter des Ortes einig. Die Änderung soll in der Satzung verankert werden.

20.11.2019