Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Größere Tempo-30-Schilder
Vorpommern Usedom Größere Tempo-30-Schilder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 27.05.2018
In Ahlbeck sollen größere Verkehrsschilder für eine Tempo-30-Zone aufgestellt werden. Quelle: Jens Büttner
Anzeige
Heringsdorf

Bessere Optik, größerer Effekt? Darauf hoffen die Heringsdorfer Gemeindevertreter, die in ihrer jüngsten Sitzung das Aufstellen von größeren Tempo-30-Zone-Schildern beschlossen haben. Umgerüstet werden sollen die Schilder in Ahlbeck an allen Zu- und Abfahrten von der L 266 in Richtung Strand.

In den Ortsbereichen gilt schon lange Tempo 30, nur würden viele Kraftfahrer sich daran nicht halten. Begründet werde das mit der viel zu kleinen Beschilderung. Nun sollen die 600 mal 600 Millimeter großen Schilder durch neue (840 mal 804 Millimeter) ersetzt werden. Das einseitige Aufstellen soll 1760 Euro brutto kosten, für beide Seiten liegt das Angebot bei 3525 Euro.

Anzeige

Ein weiteres Mittel, den Autofahrer daran zu erinnern, wäre das Aufbringen von Zone-30-Piktogrammen auf die Straße, so Bauamtsleiter Andreas Hartwig.

Nitzsche Henrik

Mehr zum Thema
Lesermeinung Jäger retten Rehkitze vor Mähtod - Machen oft auch Nachbarn

Ostseh Küstermann aus Gingst

26.05.2018

In Wismar fanden am Sonnabend zwei Jugendweihe-Veranstaltungen statt. 285 Jungen und Mädchen wurden festlich in die Reihen der Erwachsenen aufgenommen. Die Jugendweihe liegt in Nordwestmecklenburg weiter hoch im Kurs.

26.05.2018

Wegen schlechter Sichtverhältnisse machte das Kreuzfahrtschiff „Astor“ (176 Meter lang, 578 Passagiere) am Sonntag um Wismar einen Bogen und nahm dafür Kurs auf Warnemünde. Der nächste Kreuzliner wird am 7. Juni in Wismar erwartet.

27.05.2018