Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Guter Start in die Urlaubssaison
Vorpommern Usedom Guter Start in die Urlaubssaison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.04.2017
„Jedes Hotel muss sich etwas einfallen lassen, um den Gästen ein Programm bieten zu können. Bei gutem Wetter fällt es uns allen wesentlich leichter.Sebasitan Ader, Vorsitzender TVIU
Anzeige
Zinnowitz

Sonne, Regen, Hagelschauer und viel Verkehr auf den Straßen. Das Osterfest auf der Insel Usedom hatte viel zu bieten. Ein Großteil der Touristiker ist mit dem Start in die Urlaubssaison zufrieden. Einzig die Betreiber von Camping-Plätzen hatten bei den wechselhaften Wetterbedingungen das Nachsehen.

Hoteliers mit Ostergeschäft zufrieden / Spontanurlauber fehlten in den Ferienwohnungen

„Jedes Hotel muss sich etwas für die Gäste einfallen lassen. Wir haben es einfacher, wenn das Wetter gut mitspielt“, weiß Sebastian Ader, Vorsitzender des Tourismusverbandes Insel Usedom. „Bei solchen Wetterlagen wie zu diesem Osterfest sind Wellness und Sport gute Alternativen für die Gäste“, sagt er.

Aufgrund des nasskalten Wetters blieben auch die Spontanurlauber aus. „In den vergangenen Jahren hatten wir mehr Gäste, die spontan ihre Reise an die Ostsee antraten. Diese blieben in diesem Jahr vollkommen aus“, sagt Esther Schulze, Geschäftsführerin der Zimmervermittlung „Bäder Tourist“ in Zinnowitz. Etwa die Hälfte der zur Verfügung stehenden Ferienwohnungen waren in ihrem Bestand belegt.

„Ungewöhnlich ist aber, dass aufgrund der günstigen Ferienlage viele Touristen am Ostermontag zu uns kommen. Normalerweise war bei uns am Ostermontag immer frei, jetzt haben viele Anreisen“, sagt sie.

Eine bessere Auslastung über die Feiertage hatten die Hotels auf der Insel. „Über Ostern war die Buchungslage sehr gut und somit vergleichbar zum vergangenen Jahr“, erklärt Anne Korinth von der Geschäftsführung der „Seeklause“ in Trassenheide. „Jedoch ist erkennbar, dass in der Ferienwoche danach die Spontanbuchungen noch auf sich warten lassen. Die Stammgäste haben frühzeitig gebucht und der Rest entscheidet je nach Wetterlage. Wir sind trotzdessen zufrieden mit dem Ostergeschäft.“

Mit einem schwächeren Start im Vergleich zum Vorjahr gehen die Betreiber von Zeltplätzen aus dem Osterfest. „40 Prozent der angemeldeten Camper sind aufgrund der Wetterlage gar nicht erst gekommen“, erklärt Christina Hoba vom Eigenbetrieb der Gemeinde Karlshagen. „Der Ort war trotzdem gut besucht und die Veranstaltungen wurden hervorragend angenommen“, sagt sie.

Die Rettungsdienste und die Polizei hatten über die gesamten Feiertage alle Hände voll zu tun. „Der Tag mit den meisten Einsätzen war am Karfreitag“, sagt Kreissprecher Achim Froitzheim. Am Sonnabend beschäftigte ein schwerer Verkehrsunfall die Rettungskräfte in Zinnowitz (siehe erste Lokalseite) und am Sonn- und Montag war es wieder ruhiger. „Der Karfreitag war wirklich nur ein Ausreißer“, erklärt Froitzheim.

Bei der Polizei war die Lage ähnlich. „Vorrangig waren es am Sonntag kleinere Unfälle mit Blechschaden“, erklärt der Polizeiführer vom Dienst in der Leitstelle Neubrandenburg. Auch Einbrüche in Greifswald und Hagelschauer auf der Autobahn 20 beschäftigten die Einsatzkräfte. Dort kam es zu Unfällen. Abreiseverkehr rollte gestern Nachmittag ohne große Zwischenfälle, jedoch mit Verzögerungen, von der Insel.

Hannes Ewert

Nach dem Ostermontagsgottesdienst begoss die evangelische Kirchengemeinde Heringsdorf-Bansin die Baumspenden für den Heringsdorfer Kirchberg, zu der unter anderem ...

18.04.2017

Einbruch im Elisenpark Greifwald

18.04.2017

Besucher trotzen dem Wetter und genießen die freien Tage an der frischen Luft

18.04.2017