Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Hartes Eiszeit-Gestein bremst Bauarbeiten
Vorpommern Usedom Hartes Eiszeit-Gestein bremst Bauarbeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:11 24.06.2014
Ärger in der Lindemannstraße. Bauzeit verzögert sich. Quelle: Carolin Riemer
Anzeige
Heringsdorf

Seit Januar dieses Jahres wird in der Lindemannstraße in Heringsdorf an einem neuen Abwasserpumpwerk gebaut. Die Arbeiten sollten im Juni abgeschlossen sein, doch der Bau verzögert sich.

Beim Einsetzen eines 5,60 Meter hohen und 6,5 Tonnen schweren Ringschachts stießen die Arbeiter auf eine harte Bodenschicht, sogenanntes Geschiebemergel. Der Gruß aus der Eizeit in etwa sechs Metern Tiefe ist der Grund, warum die Arbeiten abgebrochen wurden.

Anzeige

„Nun werden Lockerungsbohrungen durchgeführt“, sagt Dietmar Sittig vom Zweckverband Wasser/ Abwasser auf der Insel Usedom. Wenn der Schacht dann versenkt werden kann, sind die Arbeiten im August abgeschlossen. Bis dahin bleibt die Straße zum Strand gesperrt.



Carolin Riemer

24.06.2014
24.06.2014
Stralsund/Rosenow - Hier wird Usedoms Müll zu Geld
24.06.2014
Anzeige