Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Hartmut und André Domke: So bauten sie ihr Fisch-Imperium auf
Vorpommern Usedom

Hartmut und André Domke: So bauten sie ihr Fisch-Imperium auf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 03.02.2020
Die Gastronomen Hartmut und André Domke (l.) vor ihrem Restaurant „Fischpavillon“ in der Heringsdorfer Friedensstraße. Sohn André gehören vier Fischrestaurants in den Kaiserbädern, der Familie zudem viele weitere Immobilien, die Vater Hartmut strategisch gekauft hat. Quelle: Stefan Sauer
Heringsdorf

Für einen Coup sind Domkes immer gut. Vor einem Jahr bereiteten sie in Heringsdorf die größte Fischsülze der Welt zu – als Lohn gab’s einen Eintrag...

Wem gehört das Land? – Usedomer Kaiserbäder - So viel Prunk und Luxus: Das Villen-Paradies der Kaiserbäder auf Usedom

Es wirkt schon fast verschwenderisch, so zahlreich reihen sich die hübschen Bauten in Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin aneinander – nirgendwo auf der Welt gibt es so viele Bädervillen wie hier. Im Rahmen der Serie „Wem gehört das Land?“ stellt die OZ sechs Immobilienbesitzer aus den Kaiserbädern vor.

03.02.2020

Bernd Herrgott fing als Fahrzeughändler in Ahlbeck auf Usedom an und machte seinen Kfz-Meister. Dann wechselte er in den Tourismus. Heute hat der 51-Jährige drei Häuser und noch mehr Pläne.

03.02.2020

Der gelernte Konditor gehört einer bekannten Unternehmerfamilie des Ortes an. Sein Großvater Franz gründete das erste Kaufhaus in Ahlbeck. Manfred Wenisch betreibt seit fast 30 Jahren das traditionsreichste Hotel im Seebad und noch länger ein beliebtes Café.

03.02.2020