Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Bello darf jetzt gratis Busfahren
Vorpommern Usedom Bello darf jetzt gratis Busfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 14.06.2019
Ab 16. Juni können Hundehalter ihre Tiere kostenfrei auf den meisten Linien in den UBB-Bussen mitnehmen. Quelle: A. Levien/Archiv
Heringsdorf

Gute Nachricht für alle Hundebesitzer: Am 16. Juni ist Tag des Hundes! Aus diesem Grund hat sich die Usedomer Bäderbahn (UBB) nach Abstimmung mit dem Kurdirektor Thomas Heilmann und Bürgermeister Lars Petersen entschlossen, ab sofort alle Hunde, egal welcher Größe, in allen Linienbussen der UBB auf der Insel Usedom sowie zwischen Wolgast und Lubmin kostenfrei mitfahren zu lassen. „Ausgenommen ist die Linie 271, die nach Greifswald führt“, sagt Andreas Elfroth, Leiter Busbetrieb bei der UBB.

Er betont, dass diese Regelung gleichermaßen für Hunde der Kurkarteninhaber und der Nicht-Kurkarteninhaber gilt. „Abgesehen davon dürfen die Hunde nur dann mitfahren, wenn sie einen Maulkorb tragen beziehungsweise in einem geeigneten Behältnis befördert werden. Wir bitten um gegenseitige Rücksichtnahme, denn nur so können kleine und große Gäste die Busfahrt genießen“, so Elfroth. Bislang mussten Hundebesitzer für ihren Liebling beispielsweise auf der Kaiserbäderlinie 1,80 Euro zahlen, wenn Bello einsteigen wollte. „Die Zahl der Hunde hat in unseren Bussen in letzter Zeit zugenommen. Deshalb haben wir uns so entschieden“, so Elfroth.

Laut Betriebsleiter haben schon rund 330 000 Fahrgäste seit August 2018 das Angebot genutzt, mit der Kurkarte kostenlos das gesamte Busliniennetz der UBB zu nutzen.

Henrik Nitzsche

Stralsund Filmdreh in Prerow - Vom Schnösel zum Zombie

Wer als Statist beim Dreh mitmachen möchte, muss vor allem eins mitbringen: Spaß am Warten, gerne auch Feuer für Pierce Brosnan. Ein Erfahrungsbericht über zehn Stunden Pause und zehn Sekunden Film.

13.06.2019

900 Leser beteiligten sich auf der Insel Usedom an einer Umfrage, welche Eisdiele die beste ist. Mit 49,9 Prozent holte sich das „Café Moritz“ in Koserow den ersten Platz. Landesweit stimmten 12000 Leser ab. Die Umfrage endet am 23. Juni.

14.06.2019

Diese Nachricht sorgte für Wut auf Usedom: Weil ein Mann wegen des schlechten Wetters nicht baden gehen durfte, schlug er einem Rettungsschwimmer ins Gesicht. Die OZ hat jetzt mit dem Opfer des Angriffs gesprochen.

13.06.2019