Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Die Usedomer Heringswochen gehen wieder los
Vorpommern Usedom Die Usedomer Heringswochen gehen wieder los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 02.03.2019
Am Wochenende beginnen auf der Insel Usedom die traditionellen Usedomer Heringswochen. Quelle: dpa
Anzeige
Heringsdorf

Die Heringe sind wieder da. Die Gastronomie auf der Insel Usedom feiert die Ankunft der Schwärme in den kommenden sechs Wochen mit den Usedomer Heringswochen. Am Samstag (19.00 Uhr) starten sie mit der traditionellen Heringsgala im Strandhotel „Seerose“ in Kölpinsee. Dort kreieren Spitzenköche aus Greifswald, Berlin, Heiligendamm und Göhren mit dem Team der „Seerose“ ein Fünf-Gänge-Menü rund um das „Silber des Meeres“.

Delikatesse Hering

Während der Hering früher als Arme-Leute-Essen galt, wird er heute als Delikatesse zubereitet. Viele Küchenchefs warten alljährlich mit neuen Rezepten auf und setzen Hering in den verschiedensten Variationen auf die Speisekarten.

Die Heringe sind wieder da: Die Gastronomie auf der Insel Usedom feiert die Ankunft der Heringsschwärme in den kommenden sechs Wochen mit den Usedomer Heringswochen. Quelle: dpa

So kombiniert das Forsthaus Damerow das Zweierlei vom Hering „sauer und salzig“ auf Rote-Bete-Salat mit Wildschweinschinken. Insgesamt beteiligen sich an den Heringswochen mehr als 20 Restaurants auf der Ostseeinsel, wie die Usedom Tourismus GmbH mitteilte.

Film, Fotos und Vorträge über den Hering

Neben den Restaurants widmen sich auch eine Fotoausstellung, eine Filmpräsentation, Vorträge und Führungen dem Hering und der Fischerei. So ist seit Freitag eine Foto-Ausstellung von Matthias Gründling über die Fischer von Usedom in Bansin zu sehen.

RND/dpa

Die Insel Usedom ist vom 8. bis 10. März Austragungsort von Europas publikumsstärksten Schlittenhunderennen. Neben 400 Hunden und internationalen Musher-Teams gehen bekannte TV-Stars an den Start.

01.03.2019

Baltic-Lights-Initiator Till Demtrøder spricht im Kurzinterview über sein Engagement für das Schlittenhunderennen auf Usedom und für die Welthungerhilfe.

01.03.2019

19,90 Euro oder 25 Euro – auf den privaten Parkplätzen der Supermärkte in Vorpommern wird bei vergessener Parkscheibe Kasse gemacht. Ein Zinnowitzer will sich das nicht bieten lassen und zahlt erst mal nicht.

01.03.2019