Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom In der Tagespflege „Altes Postamt“ weihnachtete es schon
Vorpommern Usedom In der Tagespflege „Altes Postamt“ weihnachtete es schon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 24.11.2019
Zu den kreativen Geistern, die Weihnachtsgestecke bastelten, gehörten auch Pia, Steffi Kühn, Anna Lena, Jonny und Luci (von links). Quelle: Gert Nitzsche
Anzeige
Heringsdorf

Einen vorweihnachtlicher Adventsmarkt konnten die Besucher und Gäste in der Tagespflege „Altes Postamt“ in Heringsdorf am Samstagnachmittag erleben. Dazu waren mehrere Stände aufgestellt, an denen Adventsgestecke gebastelt und Weihnachtsdekoration angeboten wurden. Der Bastelzirkel der Pommernresidenz kreierte unter anderem Wichtel, Topflappen, Mützen und Gestecke, während unter der Regie von Kerstin Heyn Körbe geflochten werden konnten. Kinder stellten unter Anleitung von Steffi Kühn Naturdeko aus Tannenzweigen her.

Leckeres Stockbrot gab es an der Feuerschale, betreut von Franziska Trube und Heike Ween. Interessant war auch der Stand zum Fertigen von Spiegelglas und Ölmalereien, für den Sarina Mittelstädt verantwortlich zeichnete. Kinderpunsch, Glühwein, Kaffee und Kakao hatten Gabriele Soicke und Melanie Fürstenberg-Reese parat.

Im Festzelt gab es schmackhaften Kuchen und Snacks, dazu weihnachtliche Livemusik von der Partyband „Ohrwurm“. Wer Deftiges mochte, konnte sich am Wildschwein vom Spieß mit Sauerkraut gütlich tun. Bei einsetzender Dunkelheit sorgte eine eindrucksvolle Feuershow von Sarina Mittelstädt für ein tolles Finale. Mitarbeiter der Pommernresidenz unter Leitung von Conny Seiffert betreuten die zahlreichen Gäste.

Von Gert Nitzsche

Die Tage der alten Seebrücke in Koserow sind endgültig gezählt. Am Sonnabend lud die Kurverwaltung zur Abrissparty ein. Viele Gäste nutzten das Angebot für einen letzten Ausflug auf dem Meeressteg.

24.11.2019

Der Wolfsangriff auf eine Schafherde auf Usedom sorgt für Wirbel. Denn es dürfte sich um den Problemwolf „GW924m“ handeln, der in Schleswig-Holstein zum Abschuss freigegeben war. Schwerin erwartet DNA-Analyse.

24.11.2019

Der 15. Ball der Generationen im prächtig geschmückten Festsaal bot auch für die Auszeichnung verdienter Unternehmer wieder einen würdigen Rahmen. Als „Unternehmer des Jahres 2019“ wurde Prof. Dr. Frank Hardtke (59) geehrt. Der Greifswalder Anwalt und Steuerberater besitzt eine Kanzlei mit rund 70 Mitarbeitern und ist mit seinen Expertisen sehr geschätzt. Viele weitere Eindrücke des Balls sehen Sie hier in den Bildern. 

24.11.2019