Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Kettenflieger, Luftschaukel, Riesenrad
Vorpommern Usedom Kettenflieger, Luftschaukel, Riesenrad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 31.07.2019
Gehört zu den Kaisertagen in Heringsdorf - der historische Umzug mit dem Kaiserpaar. Quelle: Dietmar Pühler
Heringsdorf

Vom 1. bis 4. August findet mit den 22. Heringsdorfer Kaisertagen das größte Volksfest der Insel Usedom statt. Von Donnerstag bis Sonntag heißt es jeweils ab 11 Uhr „volles Programm“. Viele Stammgäste kommen extra für die Kaisertage auf die Sonneninsel. Sie werden wie viele einheimische Kaisertagebesucher Altbewährtes finden, können sich aber auch immer wieder über neue spannende Musicacts freuen.

„Konzeptionell bleibt es so und auch die zwei Plätze, die wir bespielen, bleiben. Einzig auf dem Platz des Friedens wird es kein Riesenrad geben“, erklärt Georg Kurze, der für den Eigenbetrieb Kaiserbäder das Fest organisiert. „Kettenflieger, Luftschaukel, Riesenrad und Karussell kommen an den Rand des Sportplatzes“, fügt Kurze hinzu. Damit soll mehr Aufmerksamkeit auf die Fahrgeschäfte gerichtet werden, die bislang verteilt waren. So sei das nostalgische Karussell vor dem Chapeau Rouge auch etwas versteckt gewesen hinter den hohen Bäumen.

Täglich von 11 bis 22 Uhr (am Samstag bis 23 Uhr) ist der Kunsthandwerkermarkt an der Promenade zwischen dem Konzertplatz und dem Chapeau Rouge geöffnet. 60 Kunsthandwerkerstände und 20 gastronomische Stände sorgen für eine große Vielfalt. Zu den Attraktionen und musikalischen Begleitern an allen Tagen zählen unter anderem Marco Assmann´s Floh-Circus und Kaspertheater, das nostalgische Photokabinett Teslamat, die Zeltschaubude mit Übersee-Kuriositäten, eine historische Konzertorgel, Leierkastenspieler, das SpreeTONorchester, die Swingband Monsieur Pompadour aus Berlin und das Quartett Classic Review aus der Ukraine.

An jedem Abend präsentieren die Veranstalter in der Konzertmuschel ihre „special guests“. Am Donnerstag spielt „botticelli baby“ Jazziges bis Punkiges. Mit BerlinskiBeat kommt am Freitagabend Straßenmusik der 20er Jahre rockig und zum Tanzen daher. Fetzig wird es am Samstag mit der AC/DC-Tribute Band „She´s Got Balls“, benannt nach einem Songtitel der australischen Hard Rock-Kultband. Das Besondere: Fünf Profimusikerinnen der Extraklasse werden die Bühne rocken. Am Sonntagabend schließlich sorgen DrugMiller`s Big Band mit Swing, Latin und Funk für gute Laune.

Was aber wären die Kaisertage ohne den Besuch des Kaiserpaares, den Wachtmeester Pickelhering und den historischen Umzug am Samstagnachmittag? „Gäste und Einwohner des Seebades sind herzlich eingeladen, sich in historischen Kostümen und Anzügen am Festumzug um 16 Uhr zu beteiligen“, sagt Kersten Fubel vom Förderverein Kleinkunst Insel Usedom.

Der Zeremonienmeister weist auch darauf hin, dass interessierte Besucher schon am Tag vorher und bis Sonntag in Kostümen flanieren können. Am Umzug nehmen wie in den Vorjahren eine Delegation aus der Partnerstadt Beckum und Mitglieder des Schlossvereins Schwerin teil. Der Kostümverleih findet freitags (16-19 Uhr) und samstags (11-14 Uhr) unter der Konzertmuschel statt.

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem evangelischen Gottesdienst in der Konzertmuschel. Um 11 Uhr schließt sich der kaiserliche Frühschoppen an der Bier-Kogge an. Um 14.30 Uhr geht der Kaiser am Heringsdorfer Strand baden. Danach lädt das Kaiserpaar um 16 Uhr zu Kaffee und Kuchen vor der Konzertmuschel ein, bevor es sich um 17.30 Uhr verabschiedet. Die 22. Heringsdorfer Kaisertage enden um 22.30 Uhr mit einem Höhenfeuerwerk, das am Strand direkt an der Seebrücke gezündet wird.

Dietmar Pühler

Maria Theresia Dittrich und ihre Tochter Sabine Richardt sind seit über 20 Jahren die treuesten Fans des Balletts Vorpommern. Sie haben jede Choreographie gesehen, kommen mehrfach zu den Inszenierungen. Jetzt wurden sie vom Förderverein als Ehrenmitglieder aufgenommen.

31.07.2019

Nach dem Tod der 18 Jahre alten Maria K. aus Zinnowitz müssen sich die beiden mutmaßlichen Täter Nicolas K. und Niko G. wegen gemeinschaftlichen Mords aus Heimtücke und Mordlust verantworten. Jetzt wurde der Prozessbeginn terminiert.

31.07.2019

Swinemündes Stadtpräsident Janusz Żmurkiewicz schenkt Laura Isabelle Marisken anlässlich ihrer Vereidigung im Amt einen Kuli aus Bernstein. Mit diesem Modell unterschrieb er den Vertrag für den Bau des Swinetunnels.

31.07.2019