Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Ein Dankeschön fürs Ehrenamt
Vorpommern Usedom Ein Dankeschön fürs Ehrenamt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 25.11.2018
Zum dritten Mal ehrte die Gemeinde Heringsdorf verdienstvolle Bürger und Vereinsmitglieder für ihr gesellschaftliches Engagement. Bürgermeister Lars Petersen (vorn Mitte) nahm die Ehrung vor. Quelle: Gert Nitzsche
Anzeige
Heringsdorf

Ehrung für engagierte Bürger in den Kaiserbädern: Zum dritten Mal gab es in der Gemeinde Heringsdorf eine kleine Feierstunde für verdienstvolle Bürger, die sich seit Jahren für das Wohl ihrer Dörfer einbringen. Heringsdorfs Bürgermeister Lars Petersen (CDU) sagte: „Das Ehrenamt ist das Rückrat im gesellschaftlichen Leben. Es ist so wichtig, aber es sind immer weniger Menschen bereit, sich einzubringen.“ Die engagierten Bürger organisieren ein interessantes Vereinsleben, werben Fördergelder ein, verwalten Finanzen, widmen sich der Geschichte und ihrem Erhalt, trainieren oder betreuen Mensch und Tier. Diesen Einwohnern galt der besondere Dank des Bürgermeisters.

Zu den Ausgezeichneten gehört Susanne Riemer vom Kulturbund Ahlbeck, die seit 43 Jahren Mitglied ist und seit 1975 im Vorstand mitarbeitet. Heidemarie Meißner engagiert sich in der Volkssolidarität, ist seit 25 Jahren Mitglied und war 16 Jahre Vorsitzende der Ortsgruppe. Und als Handballfan ist sie auch immer in der Pommernhalle bei den Spielen dabei. Eva Lettner arbeitet seit 1991 beim AWO-Ortsverband, unterstützt die Arbeit mit Kindern und Senioren. Ausbildungswart und 2. Vorsitzender des Hundesportvereins HSV „Nord-Ost“ Bansin ist Gerhard Lemke, der für Ausbildung und Qualifizierung zuständig ist und selbst schon viele Erfolge auf Bundesebene sowie bei Deutschen Meisterschaften errang. Sieglinde Sommer hat den Nachwuchsfußball beim FCU in Bansin angekurbelt, ist mehr auf dem Sportplatz als zu Hause zu finden und sorgt auch noch für saubere Jerseys und Hosen der jungen Fußballer.

Walter Kruse wurde vom REV Insel Usedom vorgeschlagen, der früher auf dem Schloonsee die Eishockeytore immer selbst aufstellte. Er ist noch heute als helfende Hand dabei, hilft bei Reparaturen mit der Werkstatt aus. „Ich bin noch heute gern an der Eisbahn“, bekennt er. Durch Bescheidenheit zeichnet sich Karla Bittner vom Bundesselbsthilfeverband Osteoporose aus, die maßgeblich zum lebendigen Gruppenleben beiträgt. Kersten Fubel hat den Hut auf bei der Organisation des alljährlich zu Pfingsten stattfindenden internationalen Kleinkunstfestivals. Er ist auch langjähriges Mitglied im Thurbruchchor, ebenso wie auch Ingrid Labahn. Sie ist leuchtendes Beispiel dafür, wie man sich bis ins hohe Alter gesellschaftlich engagieren kann.

Dr. Klaus Alfred Mäder war über 20 Jahre Ärztlicher Direktor der Kureinrichtungen auf Usedom und nach der Wende Arzt in der Medigreif-Einrichtung und bis zur Fusion Vorsitzender der Gemeindevertretung. Zudem hat er maßgeblichen Anteil an der Erringung des Titels „Ostseeheilbad“. Bis zum Erreichen des Ruhestandes war Storchenvater Heinz-Martin Eggebrecht ehrenamtlicher Storchenhorstbetreuer. Der heute 82-Jährige informiert seit 1973 an seiner Hauswand in Gothen über Natur, Tierwelt und Gemeinde viele interessierte Urlauber. Hans-Ulrich Bauer vom Geschichtsverein der Kaiserbäder bringt als Gästeführer die Architektur der Kaiserbäder nahe. Seit 20 Jahren ist Eckhard Friedrich in der Notfallbegleitung aktiv, seit über sechs Jahren gehört er zum Team Insel Usedom. Der Verein bietet Unterstützung in schwersten Stunden nach Unfällen oder Suizid. Daneben wurden noch Sebastian Antczak, Reiner Dumke, Harald Heinz, Manfred Gürtler, Mandy Knuth und Henry Böhm geehrt.

Die Auszeichnungsveranstaltung wurde von Chris Willert und Susanne Weishaupt organisiert, musikalisch sorgte Marcin Dilling für die richtigen Töne, kulinarisch gab André Domke sein Bestes.

Gert Nitzsche

Usedom Premiere in Lassan - Suppenküche im Pfarrhaus

Bei leckerer Kohlsuppe saßen am Donnerstag erstmals erstmals Menschen im Lassaner Pfarrhaus zusammen, die allein leben und kaum Ansprechpartner haben.

24.11.2018
Usedom Baltic Sea Philharmonic gefeiert - Usedom-Werbung am Persischen Golf

2800 Gäste sahen in Abu Dhabi und Dubai beeindruckende Konzerte. Die jungen Musiker spielten das gesamte Programm auswendig.

23.11.2018

Im Kaufhaus „Stolz“ in Koserow auf der Insel Usedom hatten es zwei Männer (22,65) auf Dekoartikel abgesehen. Der Ladendetektiv stellte einen. Der andere Mann wurde durch eine Frau gestoppt.

23.11.2018