Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Krokette vom Rollmops und Hering hoch Fünf
Vorpommern Usedom Krokette vom Rollmops und Hering hoch Fünf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 03.03.2019
Die Usedomer Heringswochen wurden am Sonnabend mit einer edlen Heringsgala im Hotel "Seerose" in Kölpinsee eröffnet. Die Gala für 120 Gäste umfasste ein exklusives Fünf-Gänge-Menü von Spitzenköchen. Quelle: Cornelia Meerkatz
Anzeige
Kölpinsee

Hering als Arme-Leute-Essen? Wer den Spruch mal geprägt hat, wusste nichts vom Fünf-Gänge-Menü der Spitzenköche zur Heringsgala am Sonnabend im Strandhotel „Seerose“. Bereits zum 12. Mal gab es dort einen derart exzellenten Gaumenschmaus, dass am Ende die 120 Gäste jubelten, klatschten und Bravo-Rufe des RestaurantAlexander“ erfüllten.

Die jährlich in der „Seerose“ stattfindende Heringsgala gehört zu den traditionellen, kulinarischen Veranstaltungen der Insel Usedom und bildet erneut den Auftakt der Usedomer Heringswochen, die bis Anfang April andauern inselweit den Beginn der Heringszeit einläuten. Bis Anfang April wird der Hering als Delikatesse zubereitet. Viele Küchenchefs warten alljährlich mit neuen Rezepten auf und setzen Hering in den verschiedensten Variationen auf die Speisekarten. Insgesamt beteiligen sich an den Heringswochen mehr als 20 Restaurants auf der Ostseeinsel, wie die Usedom Tourismus GmbH mitteilte.

In der „Seerose“ haben in diesem Jahr die Spitzenköche Antje und Ines Büttner (Restaurant Büttners in Greifswald), Alexander Ramm (Restaurant Jagdhaus in Heiligendamm), Andreas Neugebauer und Björn Weber (Hotel Hanseatic Rügen & Villen in Göhren) sowie der Konditormeister Steffen Blunck (Blunck Patisserie in Berlin) das exklusive Heringsmenü gezaubert. Zusammen mit dem Küchenteam unter Leitung von Küchenchef Thomas T. Nagel bewiesen sie, dass das „Silber des Meeres“ – wie der Hering oft genannt wird – seinen Weg in die gehobene Küche gefunden hat.

Thomas T. Nagel zauberte „Hering Hoch Fünf“ und kredenzte Häppchen gebacken, gebeizt, mediterran, asiatisch und klassisch. Geräucherter Matjes mit Wasabi-Mascarpone-Eis, Rote Beete und Pumpernickel von den Spitzenköchen aus Göhren wurde hoch gelobt. Es folgten ein Bücklings-Safran-Fumet des Strandhotels und Kroketten vom Rollmops des mit 15 Punkten von Gault Millau geehrten Alexander Ramm. Mit „Confiertem Hering, Rinderbrust und Ravioli Hausfrauenart“ übertrafen sich die ebenfalls 15 Gault-Millau-Punkte besitzenden Antje und Ines Büttner aus Greifswald selbst. Steffen Blunck setzte mit Limonenmousse mit Thymian, Haselnuss-Krokant-Eis und geräucherten Cognac-Pralinen das I-Tüpfelchen des Abends.

Coanstanze Pollatschek (82) und ihre Freundin Dr. Ursula Koss-Wellbrock aus Berlin sind extra wegen der Heringsgala auf Usedom angereist und zeigten sich sehr angetan von all den Köstlichkeiten. Sieben Mal waren Gudrun (69) und Gerhard Bartl (68) aus Apolda zusammen mit Sohn und Schwiegertochter schon bei der Heringsgala dabei. „Wir fahren dafür extra die 540 km bis nach Kölpinsee und wieder zurück, weil uns die Veranstaltung so gut gefällt“, loben die Gäste, die sich als Brathering-Fans outen. Lothar und Bettina Kühl sowie Anke und Olaf Lange aus Mölschow waren ebenfalls schon etliche Male Teilnehmer der Gala. „Es ist unglaublich, was die Spitzenköche aus dem Hering machen. In diesem Jahr fanden wir das Menü absolute Weltklasse“, schwärmen die Insulaner.

Hotelinhaber Gerd Schulz sowie die stellvertretende Hoteldirektorin Nicole Meister freuen sich zusammen mit ihren Köchen und Servicemitarbeitern über das große Lob. Es zeige, dass dass sich Kreativität lohne. „Und deshalb hoffe ich angesichts der 13. Gala im kommenden Jahr, dass Usedom niemals die Heringe und die guten Köche ausgehen“, so Hoteldirektor Gerd Schulz nach dem Festmenü.

Cornelia Meerkatz

Usedom Drei Brände und ein Treckerunfall - Polizei und Feuerwehr im Dauereinsatz

Die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr mussten innerhalb einer Stunde gleich an drei verschiedenen Orten Brände löschen. Ein Treckerunfall löste am Sonntagmittag die Vollsperrung der B 111 aus.

03.03.2019
Usedom Karneval in Zinnowitz und Ahlbeck - Zugabe-Rufe für Karnevalsprogramme

Die Ahlbecker feierten ihr 45. Jubiläum und die Zinnowitzer sich selbst – denn Fasching ist allerorten beliebt. Dazu wurden monatelang tolle Programme einstudiert.

03.03.2019

Bei der feierlichen Gesellenfreisprechung im Pommerschen Landesmuseum erhalten zehn der 47 erfolgreich bestandenen Prüflinge das Prädikat „Gut“.

03.03.2019