Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Hier trifft Mode auf Erlebnisgastronomie
Vorpommern Usedom Hier trifft Mode auf Erlebnisgastronomie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:00 10.04.2017
Anzeige
Heringsdorf

Ohne Jetons geht es in dem Haus nicht, schließlich war hier viele Jahre die Heringsdorfer Spielbank untergebracht. Gespielt wurde am Freitagabend nicht, dafür aber gespendet – für den ambulanten Kinderhospiz in Greifswald. Ein Jeton war zehn Euro wert. Viele wurden bei der Eröffnungsparty verkauft, so dass für den Kinderhospiz 4045 Euro zusammenkamen. 2000 Euro gab es dazu für die Grundschule Heringsdorf.

Rund 300 Gäste waren geladen, schließlich gab es was zu feiern. Die Eröffnung des „Marc O’Polo Strandcasino“ – eine Mischung aus Shopping und Erlebnisgastronomie. Inspiriert vom historischen Strandcasino von 1897 im Seebad Heringsdorf bietet das Haus im Herzen des Kaiserbades auf einer Gesamtfläche von mehr als 1000 Quadratmetern eine Verbindung von Mode, Lifestyle und Gastronomiekonzept. „Schon damals war das historische Strandcasino Mittelpunkt der Promenade von Heringsdorf. Unser Concept Stores basiert auf drei Komponenten: hochwertige Produkte, eine gute Location und ein leidenschaftliches Team“, sagt Gert Griehl, einer der drei Geschäftsführer von Pier 14. Gemeinsam mit seiner Frau Jana und Stefan Richter – oberster Bauherr – hat er in wenigen Monaten das Gebäude wieder „zum ersten Haus am Platze gemacht“, wie Heringsdorfs Bürgermeister Lars Petersen (CDU) sagte.

Auch Landes-Energieminister Christian Pegel (SPD) schwärmte vom neuen Konzept. „Das ist eine Mischung aus Erlebnis und Gastronomie, die in unserem Land einzigartig ist. Gucken, Essen, Einkaufen. Das würde ich mir in vielen Urlaubsregionen wünschen.“

Griehl sprach von „Pioniergeist“, mit dem sein Team unterwegs ist. Und von einer „Gegenbewegung in Zeiten des zunehmenden Onlineshoppings“. Vor vier Jahren wurde in der Villa Gruner in Zinnowitz der erste Konzeptstore eröffnet. Dafür gab es für die GmbH den Norddeutschen Handelspreis 2016, ein Jahr zuvor wurde das Konzept bei „Stores of the Year“ des Handelsverbandes Deutschland in der Kategorie „Fashion“ mit Platz eins ausgezeichnet. Mit Tom Wickboldt haben sich die Macher einen der Spitzenköche Deutschlands ins Haus geholt. „Ich freue mich, endlich in meinem Wohnzimmer loslegen zu können“, so der Rostocker, der im Strandcasino fünf gastronomische Bereiche verspricht. „Mit dabei ist eine frische, saisonale Küche und auch ein Gourmetrestaurant mit globalen Einflüssen.“

Für Kurdirektor Thomas Heilmann geht es mit dem neuen Haus „qualitativ in die Richtung, in die wir uns als Urlaubsregion künftig entwickeln wollen.“ Heilmann erinnerte an ein Gespräch mit dem Eigentümer des Komplexes, Gerd Seele. „Er war etwas ratlos, wie es mit dem Haus nach dem Ablauf der Konzession für die Spielbank weitergeht. Ich habe danach sofort Gert Griehl angerufen, der gleich Feuer und Flamme war.“

Henrik Nitzsche

Über 100 Besucher bei Lassaner Saatgut- und Pflanzenbörse

10.04.2017

Die Hamburger Firma Krause Schreck Partnerschaft mbB soll eine Konzeptstudie für die Ahlbecker Ostseetherme erstellen, damit die seit Jahren defizitäre Einrichtung ...

10.04.2017

Im Osten von MV bröckeln die Schlösser vor sich hin. Politiker und Denkmalpfleger setzen deshalb auf Hilfe aus Schwerin. Schloss Bothmer, 2008 vom Land gekauft und saniert, könnte eine Blaupause sein. Doch das Land widerspricht.

10.04.2017