Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom In Mölschow sind die Dinos los
Vorpommern Usedom In Mölschow sind die Dinos los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:09 19.05.2018
So ein Dinosaurier sieht schon imposant aus: Auch der Tyrannsaurus Rex gehört zu den 90 Ausstellungsstücken im Park.
Anzeige
Mölschow

Wahre Giganten haben die Gemeinde erobert: In Mölschow auf der Insel Usedom eröffnet heute um 9 Uhr der Dinosaurierpark – eine neue Touristenattraktion. Zu sehen sind auf der 3,6 Hektar großen Fläche 90 verschiedene Exponate. Dazu gehören der Tyrannosaurus Rex und der mit 24 Metern längste bekannte Dinosaurier, der Diplodocus.

Heute eröffnet Usedoms erster Dinopark / Betreiber rechnen mit hunderten Gästen

Öffnungszeiten, Preise

Geöffnet ist montags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr.

Eintrittspreis Erwachsene: 9,50 Euro

Kinder: 7,50 Euro

Gruppenpreis Kinder: 6,50 Euro

Gruppenpreis Erwachsene: 7,50 Euro

Hunde dürfen angeleint mit in den Park, Kotbeutel ist aber erforderlich

Betrieben wird der Dinopark von Denni Stey (40) und seiner Lebensgefährtin Bettina Eske (34). Stey investierte eine Million Euro in den Park, in dem zehn Mitarbeiter künftig an sieben Tagen die Woche dafür sorgen dass sich die Besucher wohlfühlen. Die zu bestaunenden 90 Exponate sind alle in Lebensgröße und wissenschaftlich korrekt nachgebildet. Dazu war extra Dinoexperte Benjamin Englich (33) aus Hannover angereist, der während des Aufbaus der Ausstellungsstücke dauerhaft vor Ort war und den Park bzw. die Dinosaurier wissenschaftlich abgenommen hat. „Dadurch, dass er maßgeblich an der Gestaltung beteiligt war, können wir unseren Gästen nicht nur Unterhaltung und Anschauung bieten, sondern auch jede Menge Wissen vermitteln“, sagt Denni Stay. Fast wäre es mit dem Wissen, sprich dem Nachlesen von interessanten Fakten zu den einzelnen Objekten nichts geworden. „Die Infotafeln wurden noch nicht geliefert. Jetzt habe ich kurzerhand Daten aus dem Internet ausgedruckt, laminiert und als Provisorium angebracht, bis die richtigen Tafeln kommen“, erklärt Bettina Eske.

Wie Stey informierte, werde der Park dauerhaft erweitert. Neben den Exponaten gibt es derzeit noch ein Café am Teich und einen Dino-Shop. Geplant sind in naher Zukunft noch ein Spielplatz und weitere kleinere Details. Julien Brähmer aus Wolgast, der eine Freikarte im OZ-Gewinnspiel ergattert hatte, gehörte mit seiner Mutter zu den ersten Besuchern. Der Neunjährige ist Dino-Fan und war total begeistert. Auch Mölschows Bürgermeister Roland Meyer freut sich über das neue Angebot in seiner Gemeinde. Zusammen mit Gemeindevertreter Paul Kreismer , Trassenheides Bürgermeister Horst Freese und Amtschefin Kerstin Teske gratulierte er zur Eröffnung und wünschte Erfolg, wenn an diesem Pfingstwochenende erstmals hunderte Besucher in den Park kommen.

Cornelia Meerkatz und Tilo Wallrodt

Philipp Amthor (25, CDU) und Patrick Dahlemann (29, SPD) sind die Jungstars ihrer Parteien. Ganz Deutschland fragt sich, was das für junge Kerle sind, die die Politik aufmischen. Wir haben die Talente im OZ-Vergleich antreten lassen.

19.05.2018

Bürger kritisiert das Ja der Kreisverwaltung –

19.05.2018
Greifswald Greifswald/Ueckermünde - SPD-Kreisfraktionschef geht fremd

Norbert Raulin, SPD-Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion unterstützt im Landratswahlkampf nicht die SPD-Kandidatin, sondern den CDU-Mann. Droht ihm nun ein Parteiausschluss?

18.05.2018