Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Kreis warnt vor Rohmilch
Vorpommern Usedom Kreis warnt vor Rohmilch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 03.08.2017
Greifswald

Weil in diesem Jahr bereits 26 Menschen im Kreis nach dem Konsum von Rohmilch an Magen-Darm-Infektionen erkrankten, warnen das Gesundheits- sowie das Lebensmittelüberwachungsamt nun öffentlich davor, unabgekochte Milch zu trinken. Jene könne mit Krankheitserregern verunreinigt sein. „Offenbar ist nicht hinreichend bekannt, dass der Verzehr roher Milch krank machen kann“, erklärte Amtstierärztin Dr. Dorina Barner. Den jeweils gut sichtbaren Hinweis „Rohmilch – vor dem Verzehr abkochen“ würden manche Kunden nicht beherzigen. Auch wenn die Landwirtsfamilie regelmäßig Rohmilch trinke, sei das kein Hinweis auf Unbedenklichkeit, betonte Barner. Das Immunsystem dieser Menschen sei durch den ständigen Umgang mit den Tieren auf die Abwehr der vorhandenen Bakterien trainiert.

Laut Barner sind bei der Abnahmekontrolle der im Kreis eingerichteten Milchtankstellen keine Hygienemängel festgestellt worden. Prinzipiell sei die Abgabe von Rohmilch in Deutschland verboten. Eine Ausnahme von dieser Regel sei die Abgabe von „Milch ab Hof“. Für die müssten Landwirte den deutlichen Hinweis „Rohmilch - vor dem Verzehr abkochen“ anbringen.

OZ

Mitternächtliche Verfolgungsjagd am Ückeritzer Bahnhof: Hier floh ein Jugendlicher Dienstagnacht vor einer Streife der Bundespolizei.

03.08.2017

Ortsverband unterzeichnete als Erster im Land Vereinbarung mit dem Kreis

03.08.2017

Bürgermeister wollen Politiker mit 15 000 Unterschriften wachrütteln

03.08.2017