Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Möbel aus einem entlegenen Winkel
Vorpommern Usedom Möbel aus einem entlegenen Winkel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 07.06.2019
Im Lieper Winkel entwickeln die Möbeldesignerin Ulrike Hoffmann und der Bildhauer und Steinmetz Wolfgang Baumann ihr Anwesen mehr und mehr zu einem Kunstgarten. Quelle: Ingrid Nadler
Anzeige
Insel Usedom

Im kleinen Dorf Reestow im Lieper Winkel entwickeln die Möbeldesignerin Ulrike Hoffmann und der Bildhauer und Steinmetz Wolfgang Baumann ihr Anwesen mehr und mehr zu einem Kunstgarten. Skulpturen und Plastiken stehen an schönen Stellen mitten im Grünen und bieten so verschiedene Ansichten und Kontraste. Zu sehen sind Arbeiten aus Sandstein, Granit, Bronze und Terracotta.

Auf dem großen Grundstück , zwischen Wiesen und Obstbäumen, befindet sich neben dem Wohnhaus eine große Scheune mit Bildhaueratelier und Tischlerwerkstatt. Die Möbel stellt Ulrike Hoffmann nach eigenen Entwürfen her und kombiniert sie aus Massivholz mit Glas und Keramik. In Einzelanfertigung stellt sie nach Kundenwünschen auch Gebrauchsmöbel her.

Im ehemaligen Stall haben die beiden Kreativen einen großen Ausstellungsraum eingerichtet und laden auch gerne zu einem Kaffee ein. Eine besondere Gelegenheit, das Atelier „Lieper Winkel“ wieder einmal zu besuchen oder neu zu entdecken, bietet sich zu Pfingsten an, wenn sich Wolfgang Baumann und Ulrike Hoffmann zum dritten Mal an „Kunst offen“ beteiligen. Sie haben diesmal mit Gunther Grabe einen Maler eingeladen, der sich seit Jahren in seinem Schaffen von der Insellandschaft inspirieren lässt.

Die beiden Reestower freuen sich auf interessierte Besucher, auch weil sie sich gern an die vielen anregenden Gespräche vom vorigen Jahr erinnern. In diesem Jahr findet „Kunst offen“ in Vorpommern bereits zum 25. Mal statt. Rund 300 Künstler zeigen an 164 Standorten ihre Werke, öffnen ihre Werkstätten, Galerien und Ateliers für Interessierte. Neben vielen anderen ist dieses Angebot des Tourismusverbandes eine herausragende Gelegenheit, Vorpommern in den unterschiedlichsten Facetten zu erleben. Wer den Flyer des Tourismusverbandes zur Hand nimmt, kann sich anhand der Karte eine schöne Tour zusammenstellen und dabei auch scheinbar versteckt liegende Kleinode wie in Reestow entdecken.

Partyzeit in Trassenheide

Am Pfingstsonntag ist Familienzeit in Trassenheide mit Kinderanimation, dem Maskottchen Fiete sowie einer Springburg. Zur Eröffnung animiert der Karlchenchor aus dem benachbarten Karlshagen mit fröhlichen Liedern zum Mitschunkeln und Mitsingen. Im Anschluss wird Kaja die Kinder in ihren Bann ziehen. Auf Wunsch der Gäste wurde in diesem Jahr das Pfingstfest bis 23 Uhr verlängert, sodass die Partyband ZigZag aus Berlin die Besucher an der Kurmuschel richtig in Stimmung bringen kann.

Bockwindmühle Pudagla dreht sich

Die Bockwindmühle Pudagla nimmt am Pfingstmontag ab 10 Uhr am Deutschen Mühlentag teil. Neben Mühlenführungen, Korn mahlen bei Wind, Brotverkostung aus dem Lehmbackofen, Kinderkreativbeschäftigung, Bioprodukten, Händlern mit Naturprodukten wird ab 11 Uhr die Gruppe Hagstone von der Insel erwartet. Auch die Krenzower Mühle in der Nähe von Rubkow hat am Pfingstmontag ihre Tore ab 10 Uhr geöffnet. Interessierte Gäste können sich die über 120 Jahre alte Technik in Funktion erklären lassen. Führungen werden wieder nach Bedarf vom ehemaligen Müller, Hans Dädler, durchgeführt.

Cornelia Meerkatz und Ingrid Nadler

In einer Woche wird in Heringsdorf erneut gewählt. Um das Bürgermeisteramt kämpfen Laura Isabelle Marisken (Einzelbewerberin) und der bisherige Amtsinhaber Lars Petersen (CDU).

08.06.2019

Am Ortseingang Wolgast sind drei Fahrzeuge beschädigt worden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 11 000 Euro. Die Bundesstraße 111 war zeitweilig gesperrt.

07.06.2019

Wolgasts Bürgermeister Stefan Weigler (parteilos) hat sich getraut. Am Freitag um 11.45 Uhr gab er seiner langjährigen Partnerin Ulrike Patorra im Rathaus von Wernigerode das Ja-Wort.

07.06.2019