Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Kunstgenuss im Schinkel-Schloss
Vorpommern Usedom Kunstgenuss im Schinkel-Schloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:15 17.01.2018
Das Schloss Hohendorf lädt am Wochenende zu einem besonderen Konzert ein.
Das Schloss Hohendorf lädt am Wochenende zu einem besonderen Konzert ein. Quelle: Agentur
Anzeige
Hohendorf/Stralsund

Nach einem spektakulären Jahreswechsel im Schloss Hohendorf – die Hänsel- und Gretel-Veranstaltung sorgte für ein volles Haus – laufen die letzten Vorbereitungen für die neue Komzertsaison. Die ersten beiden Veranstaltungen sind schon fest gebongt.

Am Freitag zeigen der Spanier Francisco Manuel A. Rodriguez und seine Partnerin Theresia Seifert, was in dem melodisch-rhythmischen Schlagzeug der Marimbas steckt. Ob klassisch-klangvoll oder rhythmisch-temperamentvoll: Das einst aus Afrika stammende Instrument, das dann in Guatemala und anderen lateinamerikanischen Ländern, aber auch in Japan weiterentwickelt wurde, zieht jeden Zuhörer in seinen Bann.

„Mit Francisco Rodriguez spielt ein Profi dieses Instrument, dessen Kunst durch sein spanisches Temperament und kombiniert mit seiner Erfahrung in Japan an Einzigartigkeit nicht zu überbieten ist“, sagt Eventmanagerin Franziska von Rhade. Auf besondere Einladung der berühmten japanischen Marimba-Virtuosin und Komponistin Keiko Abe und unterstütz durch ein Stipendium des Rotary Clubs hat er heute die Sensibilität, dieses faszinierende Instrument mit allen Facetten der afrikanischen, lateinamerikanischen und japanischen Kunst auf einzigartige Weise zum Klingen zu bringen.

Am Samstag, dem 3. Februar, sind mit der Gruppe Kongero vier reizende Schwedinnen zu Gast im Schloss, die vierstimmig a capella Songs vortragen wiekeine zweite.

Ines Sommer

17.01.2018
17.01.2018