Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Lions-Club: 1000 Euro für Weihnachtsaktion
Vorpommern Usedom Lions-Club: 1000 Euro für Weihnachtsaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:32 20.12.2018
Raik Plückhahn, Jörg Juhnke, Paul Kreismer und Axel Leschniok (v.l.) beim Verkauf auf dem Wolgaster Weihnachtsmarkt. Quelle: Tom Schröter
Anzeige
Wolgast

Die Freude steht Raik Plückhahn ins Gesicht geschrieben: Der Präsident des Wolgaster Lions-ClubsPhilipp Otto Runge hat gerade 1000 Euro für die OZ-Weihnachtsaktion zugunsten der DRK-Aktion „Rette sich, wer’s kann“ überwiesen. Das Geld kam zu großen Teilen auf dem Wolgaster Weihnachtsmarkt zusammen, als die Mitglieder des Lions Clubs leckeren Glühwein und Wildschwein am Spieß verkauften. „Wir konnten das dank der Unterstützung durch das Restaurant Fischmarkt 3 in Wolgast und den Jäger René Würfel realisieren. Unser Stand war immer dicht umlagert“, berichtet der Präsident. Der Club habe bei der OZ-Weihnachtsaktion nicht überlegen müssen. „Das Vorhaben des DRK, Kindern frühzeitig das Schwimmen beizubringen, finden wir richtig gut“, betont Raik Plückhahn. Ähnlich sieht das auch Gerd Hascher, der in Zinnowitz ein Kfz-Sachverständigenbüro betreibt. Für das Engagement des DRK gibt er 200 Euro. Michael Esser, Inhaber des gleichnamigen Autohauses in Wolgast, spendet 300 Euro. Weitere 150 Euro kommen von der Medow Bau und Vertriebs GmbH. Die Spendensumme ist damit auf über 12 500 Euro angestiegen.

Gespendet haben außerdem: Rainer und Elke Dielas (20 Euro), Klaus Durschnabel (10), Ingrid Manthey (15), Peter und Barbara Rothe (20), Willi und Christa Quadt (20), Manfred Frohreich (30), Manuela Stock (25), Karl-Heinz und Steffi Schweda (20), Karl-Heinz und Regina Conrad (20), Maik Wendt (30), Dr. Elise Ludwig (50), Irmgard Leonhardt (20), Brigitte Spitzkat (20), Margot Freyer (25), Winfried und Lieschen Zacher (20), Margitta Gottwald (20), Evelin Erdmann (20), Evelyn und Wolfgang Vogel (20), Jörg und Simone Henke (20), Heinz Egon und Anne-Kathrin Achterkerke (150), Bargeldeinzahlung (20), Günter und Rita Heymann (20), Heinz und Helga Unger (10), Thomas und Steffi Pohlmann (20), Silke Müller (20), Markus Müller (10), Marion Renz (10), Eleonore und Reinhard Schlechter (25), Jörg und Angelika Klatt (25), Silke Pussehl und Alex Milster (20), Brigitte Jahnke (100), Walter Kruse (25), Henri und Ingrid Reyher (50), Dora Behlke (10), Marianne Martens (10), Wilma Luck (20).

Anzeige

Unterdessen hoffen drei kleine Kindertagesstätten der Umgebung, dass sie ebenfalls wie die DRK-Kitas in Bansin und Wolgast zu den Nutznießern der OZ-Weihnachtsaktion gehören: Im „Kinnerkaan“ Kröslin, in der Wolgaster Kita „Lütt Matten“ des SHIA-Vereins und im Evangelischen Kinderhaus „Himmelschlüsselchen“ in Benz möchten die Mädchen und Jungen gerne an der Wassergewöhnung teilnehmen und erste Schwimmversuche unternehmen. Kita-Leiterin Grit Gutzmann aus Kröslin berichtet, dass die Kinder schon Wassergewöhnung in Zinnowitz in der Therme hatten. Aber wegen der enorm gestiegenen Kosten könnten Eltern das nicht mehr bezahlen. Ähnliches ist von Verena Kunze, der Leiterin in Benz, zu vernehmen. „Wir bieten seit über 20 Jahren unseren Vorschulkindern einen Schwimmkurs an. Wir erachten das für sehr wichtig. Jährlich schaffen drei Viertel unserer Vorschulkinder das Seepferdchen, die anderen lernen die Schwimmbewegungen“, schreibt sie. Vielen Eltern falle es finanziell aber schwer, die Unkosten zu stemmen. Deshalb wäre es toll, wenn hier die Weihnachtsaktion greife.

Bitte helfen auch Sie mit einer Spende, dass die Kinder diese Möglichkeit erhalten: Spendenkonto des DRK-KV Ostvorpommern-Greifswald, DE19 1505 0500 0000 0540 54, Sparkasse Vorpommern, Kennwort: Helfen bringt Freude

Cornelia Meerkatz

Usedom Im Regenbogenverein fehlt Geld - Staatsanwalt ermittelt gegen Lars Bergemann
20.12.2018
20.12.2018
Anzeige