Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Mehrere Fahrzeuge auf Usedom angegriffen
Vorpommern Usedom Mehrere Fahrzeuge auf Usedom angegriffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 14.11.2019
Gleich mehrfach wurde die Polizei am Donnerstagmorgen gerufen. Immer wieder waren Autos im Fokus der Kriminellen. Quelle: dpa
Anzeige
Zempin/Kölpinsee

Auf der Insel Usedom wurden mehrere Autos und Transporter angegriffen. Wie die Polizei in Anklam auf Nachfrage mitteilt, meldete der Fahrer eines Transporters in Kölpinsee, dass Unbekannte versuchten, sich Zugang zu seinem Auto zu verschaffen. Der Transporter war auf dem Grundstück vor dem Haus geparkt. Der Schaden beträgt laut Polizei 2000 Euro. Ins Innere des Fahrzeuges gelangten die Unbekannten nicht.

In Zempin verschafften sich Unbekannte Zugang zu einem Transporter und entwendeten ein Arbeitsgerät. Der Schaden beläuft sich hier auf 700 Euro.

Bei einem Kleinwagen in Bansin fehlten am Donnerstagmorgen beide Nummernschilder. Hier wird der materielle Schaden mit 80 Euro angegeben. Das Auto war in der Ahlbecker Chaussee abgestellt.

Ob es einen Zusammenhang zwischen allen Taten gibt, ist noch unklar.

Von Hannes Ewert

In Wolgast erstarkt das Engagement gegen Drogen. Dabei setzt Hauptinitiator Andreas Keil auf Aufklärung. In diesem Jahr sind mehrere Aktionen mit Schülern und Jugend­haus­besuchern angelaufen. 2020 soll die Kampagne weitergehen.

14.11.2019

Zur Unterstützung der Küstenfischerei wurde unter Federführung der Wirtschaftsfördergesellschaft Vorpommern eine neue Internetpräsentation erarbeitet. Auf der Webseite „myfish-ostsee“ können Fischer ihren Fang anbieten. Konsumenten erfahren, wo sie regionalen und fangfrischen Fisch erwerben können.

14.11.2019

Hotelier aus Zinnowitz auf Usedom setzt sich für die Einführung eines inselweiten Tickets ein, mit dem Kurkarteninhaber kostenlos das Streckennetz der UBB nutzen können. Für die Kaiserbäder gibt es ein solches Modell. Das Land sagt jedoch, dass die Infrastruktur verbessert werden muss.

13.11.2019