Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Hier kommt die Rostocker Bombe auf Usedom an
Vorpommern Usedom Hier kommt die Rostocker Bombe auf Usedom an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 27.03.2019
Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde in Rostock gefunden. Am 27. März wurde diese nach Mellenthin auf Usedom gebracht. Quelle: Hannes Ewert
Anzeige
Mellenthin

Seit Montag sorgte eine 250 Kilogramm schwere Kriegsbombe in Rostock für Aufregung. Nun hat sie ihren nächsten Bestimmungsort erreicht – Mittwochmittag wurde sie nach Mellenthin auf der Insel Usedom gebracht. Mitarbeiter des Munitionsbergungsdienstes MV transportierten die amerikanische Fliegerbombe per Anhänger auf die Insel. „Hier wird sie zunächst gelagert. Entweder sie wird hier gesprengt oder kommt zur Entsorgung nach Munster. Wir müssen uns dies noch genau ansehen“, erklärt Lars Schulz, der Leiter des Munitionsbergungsdienstes.

Anzeige

Schulz kann nur darüber spekulieren, warum die Bombe damals nicht explodierte. „Entweder der Pilot hat sich vorher nicht entsichert, sie prallte aus zu niedriger Höhe auf die Erde auf oder es war noch ein anderer Grund. Man kriegt es nicht mehr raus“, sagt er.

Die Bomben-Entschärfung im OZ-Liveticker zum Nachlesen

Die 250 Kilogramm schwere Bombe wurde auf Usedom abgeladen und wartet auf die Zerlegung

Bei routinemäßigen Untersuchungen auf einer Baustelle in einem Rostocker Park wurde die Bombe am Montag entdeckt. Am Mittwoch mussten tausende Anwohner, Geschäftsleute und Gäste die Innenstadt für die Entschärfung verlassen. Noch am Vormittag verkündete die Polizei, dass die Bombe entschärft ist. Etwa eine halbe Stunde dauerte die Entschärfung. Die beiden Zünder wurden noch vor Ort gesprengt, den Bombenkörper nahmen die Experten mit auf die Insel Usedom.

Die Bombe in der Baustelle im Rostocker Rosengarten wurde erfolgreich entschärft. Hier sind die Bilder von einer Stadt im Ausnahmezustand.

Alles zum Bombenfund am Rostocker Rosengarten

Liveticker: Alles zur Entschärfung der Bombe in Rostock

Zehn Tipps für Betroffene: Das müssen die Rostocker zur Entschärfung wissen

Explosive Altlasten: Tausende Hektar in MV belastet

10 000 Rostocker müssen raus aus der City

So sah Rostock nach den Bombennächten Ende April 1942 aus

Termin zur Entschärfung steht fest: Mittwoch

Karte: Dieses Gebiet wird evakuiert

Bombe in Stadtzentrum von Rostock gefunden – Große Evakuierung geplant

Hannes Ewert

Anzeige