Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Menüko bleibt weiter am Markt
Vorpommern Usedom Menüko bleibt weiter am Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 04.04.2015
Monika Müller (61) mit gewickelten Kalbsrouladen
Monika Müller (61) mit gewickelten Kalbsrouladen Quelle: Henrik Nitzsche
Anzeige
Usedom

Die Menüko Insel Usedom GmbH gibt nicht auf. „Bis Jahresende wollen wir wieder schwarze Zahlen schreiben“, sagt Menüko-Geschäftsführer Eckhard Lüneburg.

Noch im Herbst 2014 stand das Traditionsunternehmen, das sich auf die Herstellung von Rouladen spezialisiert hat, vor dem Aus. Die Gesellschafterversammlung - Hauptgesellschafter ist Greifen-Fleisch in Greifswald - beschloss die Schließung zum Jahresende 2014. Mit der Einführung des Mindestlohnes ab 2015 wurde bei Menüko mit Mehrkosten von 250 000 Euro gerechnet. Deshalb sei das Unternehmen auf lange Sicht nicht zu halten.

„Der Jahresstart war aber nicht so negativ, wie befürchtet. Deshalb haben die Gesellschafter entschieden, doch weiterzumachen“, sagt Lüneburg, der gegenwärtig noch 24 Angestellte hat. In Spitzenzeiten waren es über 60.



Henrik Nitzsche