Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Marias Mörder will sich ihren Namen ins Gesicht tätowieren lassen
Vorpommern Usedom

Mordprozess in Stralsund: Marias Mörder will sich ihren Namen ins Gesicht tätowieren lassen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 19.01.2020
Der 19-jährige Angeklagte Nicolas K. (l) und der 21-jährige Angeklagte Niko G. (3.v.l.) sitzen im Gerichtssaal im Landgericht Stralsund neben ihren Anwälten. Quelle: Stefan Sauer
Stralsund

Der Mordfall Maria K. hat am vierten Prozesstag eine neue erschütternde Wendung genommen. Der forensische Gutachter von Nicolas K., Dr. Stefan Or...

Maria K., 18 Jahre alt, war schwanger, als sie im März 2019 in ihrer Wohnung in Zinnowitz erstochen wurde. Ihr damaliger Partner äußerte sich jetzt am Rande des Mordprozesses in Stralsund zu der Schwangerschaft und wie sich die beiden kennengelernt haben.

30.08.2019
Usedom „Betriebsfrieden gestört“ Tierpark Wolgast erlässt Hausverbote

Daniel Staufenbiel und Lars Bergemann wurde jetzt ein unbefristetes Hausverbot für den Wolgaster Tierpark erteilt. Ein Stein des Anstoßes ist ein eigener Facebook-Account, den die beiden betreiben.

29.08.2019

Am vierten Verhandlungstag im Prozess zum Mord an Maria K. aus Zinnowitz hatte das Landgericht in Stralsund unter anderem eine Gutachterin der Universität Greifswald geladen. Außerdem wurde ein Jugendlicher gehört, der womöglich nur durch Glück nicht ermordet wurde.

29.08.2019