Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Osterfest sorgt für stabilen Gute-Laune-Pegel auf Usedom
Vorpommern Usedom Osterfest sorgt für stabilen Gute-Laune-Pegel auf Usedom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 22.04.2019
In Karlshagen tauchte die Osterhäsin mit „Karlchen“. Am Ostersonntag ging es mit den Kindern auf Eiersuche neben der Konzertmuschel. Quelle: Hannes Ewert
Anzeige
Zinnowitz/Heringsdorf

Was für ein tolles, sonniges Osterfest! Temperaturen bis zu 20 Grad Celsius, strahlend blauer Himmel und gut gelaunte Gäste sind das Fazit des diesjährigen Osterfest. Noch im Vorjahr mussten viele Veranstaltungen aufgrund des Schneefalls abgeblasen werden.

Am Samstagabend brannten zwischen Heringsdorf und Karlshagen vielerorts die Osterfeuer. Hunderte Zuschauer versammelten sich in Trassenheide zum alljährlichen Osterfeuer und genossen nach dem frühlingshaften Ostertag den Ausklang bei gemütlichen Gesprächen. Unter den Gästen reihten sich Janina und Gunnar Schill aus Berlin ein, deren Kinder Moritz (9) und Louise (5) bei der Kinderanimation so richtig ins Schwitzen kamen und sich über die Überraschungen vom Osterhasen freuten. „So ein volles und buntes Osterkörbchen habe ich noch nie gesehen“ sagte die strahlende Louise zu ihrer Mutter Janina, deren nächste Weg dann auch schon ins Urlaubsbettchen ging. Die Freiwillige Feuerwehr Trassenheide sorgte den gesamten Abend bis 22 Uhr dafür, dass die wohlige Wärme bestehen blieb und der Glühwein in den Händen der Gäste, machte die Rundum-Wohlfühl-Atmosphäre perfekt.

Für gute Laune sorgte am Samstagabend das Osterfeuer in Trassenheide. Quelle: Stefanie Pflock

In Zinnowitz versammelten sich neben der Seebrücke hunderte Gäste, um das Osterfeuer zu sehen. Die Freiwillige Feuerwehr des Ortes sorgte dafür, dass die Holzpyramide ordnungsgemäß abbrannte. Ein Händlermarkt rundete das Programm in dem Ostseebad ab.

Das Osterfeuer am Strand von Zinnowitz auf der Insel Usedom lockte hunderte Besucher an. Quelle: Hannes Ewert

Der Sonntag begann für viele Usedomer und Gäste mit einem Besuch im Gottesdienst. Die Zinnowitzer Kirche war bis auf den letzten Platz belegt und im Anschluss an den Gottesdienst hatten die Kinder die Möglichkeit, hinter der Kirche nach Osterüberraschungen zu suchen. Bereits am Morgen um 7 Uhr kamen rund 40 Besucher zum Gottesdienst nach Karlshagen. Dort gab es auch ein kleines Osterfeuer.

Zum Osterfest sind die Kirche meist bis auf den letzten Platz belegt –so wie hier in Zinnowitz. Quelle: Hannes Ewert

Schon mittlerweile traditionell fand im Wolgaster Tierpark das alljährige Osterfest statt.

In diesem Jahr erwartete „Elmar Hoppel“ alias Andreas Adler die Kinder, um sie mit Ostereiern und Schokolade zu beschenken. Auch Clara Razzak (9) aus Berlin machte mit ihren Eltern Caroline und Ziat und ihrer kleinen Schwester Anna in Stubbenfelde auf Usedom Urlaub und besuchte am Sonntag den Wolgaster Tierpark. Clara eröffnete gemeinsam mit Osterhase ,,Elmar Hoppel'' am Ostersonntag die neu errichtete Vogelvoliere, welche nun ab sofort für die Besucher frei begehbar ist. Auch die Sponsoren Olaf Herzmann, Toni Jaschinski und Raik Plückhahn konnten sich als Sponsoren zuvor ein Bild von der sehr gelungenen Erweiterung der alten Sittichvvoliere machen. Ein weiterer Sponsor ist Jörg Hasselmann von der Ostmecklenburgisch Vorpommersche Verwertungs- und Deponie, kurz OVVD. Eine weitere Attraktion bei Jung und Alt waren unter anderem die neu geborenen Minischweine.

Enie Waschkowitz trafen im Wolgaster Tierpark den Osterhasen „Elmar Hoppel'“, der von Andreas Adler gemimt wurde. Quelle: Tilo Wallrodt

Das Spielfest – Spiel(t)raum am Meer, ist längst zu einem Höhepunkt während des Osterfestes am Heringsdorfer Fischerstrand geworden. Da gab es an drei Tagen viele Spielshows, Quizspiele, Spielverlage mit ihren Neuheiten, Clownstheater, Spielturniere und ein umfangreiches Bühnenprogramm. Besondere Höhepunkte waren u.a. – Die große Schatzsuche – Strandbingo – Die große Tiertanzparty.

Jedes Jahr zu Ostern ist Spielen bei Emily (10), Sandy, Viola, Paul (6) und Nico (v.l.) angesagt. Quelle: Gert Nitzsche

Jedes Jahr reisen die Eltern Sandy und Nico mit Emily (10) und Paul (6) gemeinsam aus Hamburg an, um mit Oma Viola Lewzio zu spielen – diesmal beim „Cortex- Spiel“. Domenik Sliwa zeigte die neuesten Spiele des Verlages Asmoden, selbst hat er unglaubliche 1400 Brettspiele in seiner Sammlung. „Holzart Leipzig“ präsentierte einige ganz neue Spiele, wie Wackelgalgen, Schwebeschach, überall in den Zelten wurde gespielt und gelacht, das es eine helle Freude war. Der Osterhase verteilte kleine Präsente, nicht zu vergessen das bunte Bühnenprogramm. Überall strahlende Gesichter, die Großen, wie die Kleinen blieben stundenlang am Strand. Dazu gab es Osterbaden für Alle, präsentierten die Ahlbecker Kaninchenzüchter ihre Exemplare. So zogen die Besucher freudestrahlend mit vielen neuen Spielideen und Spielen bepackt, heimwärts.

Traditionell wurde in Zinnowitz das Osterspektakel der Vorpommerschen Landesbühne gezeigt. Rund 50 Mitwirkende gaben einen Einblick in die diesjährigen Stücke, die in Barth, Zinnowitz, Heringsdorf und Wolgast gespielt werden. Rund 2000 Zuschauer postierten sich sowohl am Strand als auch auf der Seebrücke, um dem Treiben zuzusehen. Im Vorjahr musste die Vorstellung aufgrund des Wetters zum ersten Mal ausfallen. Dafür feierten die Akteure das Spektakel zum 20. Mal.

Viele schöne Bilder: So war das Vineta-Osterspektakel

Rund 50 Mitwirkende der Vorpommerschen Landesbühne zeigten am Ostersonntag einen Ausschnitt der diesjährigen Open-Air-Inszenierungen. Rund 2000 Zuschauer verfolgten das Spektakel bei bestem Wetter.

Im Video: So wurde beim Osterspektakel getanzt

In Karlshagen ging es am Ostersonntag auf Ostereiersuche mit der einzig weiblichen Osterhäsin der Insel. Auf ein gemeinsames Zeichen sprinteten die Jungen und Mädchen durch das Gelände neben der Konzertmuschel und sammelten die versteckten Ostereier auf. Auf dem Konzertplatz wurde dort ein abwechslungsreiches Programm geboten. Für den kleinen und großen Hunger standen Händler parat.

Die Karlshagener Osterhäsin war mit dem örtlichen Maskottchen „Karlchen“ unterwegs und schickte die Kinder auf Ostereiersuche. Quelle: Hannes Ewert

Hannes Ewert, Tilo Wallrodt und Gert Nitzsche

Ein großer Misthaufen hat am Ostersonntag in Rossin gebrannt. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf eine nahe gelegene Strohmiete und einen Kuhstall verhindern. Als Brandursache wird ein technischer Fehler an einem Traktor vermutet.

22.04.2019

Andreas Schorlemmer hat die Notfallseelsorge in Mecklenburg-Vorpommern mit aufgebaut, betreute jahrelang Polizisten, Helfer und Hinterbliebene bei schweren Unglücken und war über Jahrzehnte Gemeindepastor in Groß Kiesow. Am 23. April feiert er seinen 70. Geburtstag.

22.04.2019

In Lassan (Vorpommern-Greifswald kam es am Ostersonntag zu einem Unfall, bei dem eine 61 Jahre alte Frau verletzt wurde. Sie steuerte ihr Auto rückwärts über einen Bordstein und kam auf einem Feldstein zum Stehen. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden.

21.04.2019