Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Polizei beschlagnahmt Hanfplantage auf der Insel Usedom
Vorpommern Usedom Polizei beschlagnahmt Hanfplantage auf der Insel Usedom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 13.11.2019
Die Polizei beschlagnahmte am Mittwoch knapp 30 Pflanzen, die anschließend untersucht wurden. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Neppermin

Erfolg für die Polizei auf der Insel Usedom: Am Mittwochmorgen überraschten zwölf Beamte der Kriminalpolizei, der Landesbereitschaftspolizei, des Reviers in Heringsdorf sowie der Beweis- und Festnahmeeinheit einen 33-Jährigen Mann aus Neppermin, der im Verdacht steht, Drogen anzubauen und zu verkaufen. Gegen 6 Uhr fuhren die Beamten bei ihm vor, gegen 10 Uhr war der Einsatz beendet.

„Das Amtsgericht Stralsund hatte aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse der Polizei einen entsprechenden Durchsuchungsbeschluss erlassen“, erklärt Polizeisprecherin Nicole Buchfink vom Polizeipräsidium Neubrandenburg.

Mehr als ein Dutzend Polizisten waren am Mittwochmorgen bei einem Einsatz in Neppermin beschäftigt.

Die Beamten wurden bei der Durchsuchung des Gebäudes in der Schulstraße schnell fündig. „In den Kellerräumen wurde eine professionell betriebene Indoorplantage mit knapp 30 Pflanzen und erforderliches Aufzucht-Equipment aufgefunden“, so die Polizeisprecherin. Darüber hinaus wurden weitere kleine Mengen an Substanzen (vermutlich Amphetamin und Cannabis), umfangreiches Konsumzubehör und Verpackungsmaterial aufgefunden und sichergestellt. Alle gesammelten Materialien wurden beschlagnahmt und werden von der Polizei gewogen und bestimmt. „Unter anderem wird gemessen, wie hoch der THC-Gehalt der gesammelten Materialien ist“, so Buchfink.

Im Keller des Hauses wurden die Pflanzen gesichtet und anschließend beschlagnahmt. Quelle: Polizei

 „Die Pflanzen werden an die Staatsanwaltschaft Stralsund übergeben. Dann werden sie professionell entsorgt. Heißt, sie werden mit speziellen Maschinen verbrannt“, so Buchfink. Welche Strafe den Mann erwarten, ist noch unklar. Auch eine Freiheitsstrafe kann in Betracht gezogen werden.

Neben den genannten Utensilien fanden die Ermittler auch mehrere hundert Euro in szenetypischer Stückelung. Das Geld wurde ebenfalls eingezogen.

Der Usedomer ist bei der Polizei kein Unbekannter. Er trat bereits wegen ähnlicher Dinger in Erscheinung.

Neben der genannten Plantagen wurden diverse Gegenstände sichergestellt –unter anderem ein Gewehr, welches die Beamten aus dem Haus trugen und ins Auto brachten.

Von Tilo Wallrodt und Hannes Ewert

Der Trassenheider Campingplatz hat ein neues Logo. Das wurde bei einem Wettbewerb in den Schulen gestaltet. Die drei Erstplatzierten bekamen von der Kurverwaltung ein Preisgeld.

13.11.2019

Auf dem Friedhof in der Wolgaster Feldstraße wurden zwischen Samstag und Dienstag zehn Rosen von einem Grab gestohlen. Der 81 Jahre Mann, der das Grab seiner verstorbenen Ehefrau pflegt, erstattete Anzeige bei der Polizei. Der Schaden beträgt 15 Euro.

13.11.2019
Usedom Zinnowitz vor 100 Jahren Gänsedieb im Zinnowitzer Wigwam

Vor 100 Jahren berichtete die Lokalzeitung „Wolgaster Anzeiger“ über einen Dieb, der in das damalige Zinnowitzer Hotel Wigwam eingedrungen war und unter anderem mehrere Haustiere mitgehen ließ.

13.11.2019