Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Premiere im Theater Anklam: Darum lohnt sich „Der Gott des Gemetzels“
Vorpommern Usedom

Premiere im Theater Anklam: Darum lohnt sich „Der Gott des Gemetzels“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 15.10.2021
Sie sind als Ehepaare für „Der Gott des Gemetzels“ besetzt: Paola Brandenburg, Anna Jamborsky, Torsten Schemmel und Heiko Gülland (v.l.). Ins Auge fällt außerdem das lichtdurchflutete, klare Bühnenbild von Alexander Martynow.
Sie sind als Ehepaare für „Der Gott des Gemetzels“ besetzt: Paola Brandenburg, Anna Jamborsky, Torsten Schemmel und Heiko Gülland (v.l.). Ins Auge fällt außerdem das lichtdurchflutete, klare Bühnenbild von Alexander Martynow. Quelle: Steffen Adler
Anklam

Mit der inzwischen bereits zum Evergreen gewordenen Milieustudie „Der Gott des Gemetzels“ will die Vorpommersche Landesbühne den Spielzeitherbst vehem...