Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Produktionsschule hilft beim Schulabschluss
Vorpommern Usedom Produktionsschule hilft beim Schulabschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 10.07.2019
Insgesamt 15 von ursprünglich 24 Schülern erlangten die Berufsreife und erhielten am Mittwoch ihr Abschlusszeugnis. Quelle: Tom Schröter
Wolgast

Eine feierliche Atmosphäre herrschte am Mittwoch in der Produktionsschule des Christlichen Jugenddorfwerkes (CJD) in Wolgast. 15 Schüler erhielten aus den Händen von Schulleiterin Andrea Greiner-Jean und Roswitha Fennert, Vorsitzende der Prüfungskommission, ihre Zeugnisse, mit denen ihnen die Ausbildungsreife bescheinigt wird.

Ursprünglich waren es 24 Schüler, die vor etwa einem Jahr in der Schule an der Leeraner Straße begannen, für ihren Hauptschulabschluss zu lernen. „21 wurden schließlich zur Prüfung angemeldet. Vier Nachprüfungen stehen noch aus; zwei Schüler haben die Ausbildung nicht geschafft“, resümierte Andrea Greiner-Jean.

Bemerkenswert ist, dass die acht zum Jahrgang zählenden Migranten allesamt das Schuljahr erfolgreich abgeschlossen und sich so erst einmal die Basis dafür geschaffen haben, in eine Berufsausbildung einzusteigen. Die Grundlage dafür ist das vom Bund geförderte Projekt „Produktionsschule +“. Auch Ibrahim Alhasan (16), dessen Familie vor drei Jahren aus Syrien nach Deutschland kam, profitierte von diesem Programm. „Ich finde es gut, wie die Lehrer der Produktionsschule mit den Schülern umgehen und dass sie viel Verständnis für uns aufbringen“, erklärt der Teenager in fließendem Deutsch. „Unsere Familie zieht demnächst nach Hamburg, wo ich mich zum Kfz-Mechatroniker ausbilden lassen möchte.“

Insgesamt 15 von ursprünglich 24 Schülern erlangten die Berufsreife und erhielten am Mittwoch ihr Abschlusszeugnis. Quelle: Tom Schröter

Pauline Dillner aus Hollendorf will hingegen noch einige Zeit unter dem Dach der Produktionsschule verbleiben, um sich in Praktika auszuprobieren. „Danach kann ich mich besser entscheiden, was ich beruflich machen möchte“, erklärt die 16-Jährige, die sehr gut mit den Lehrern in der Produktionsschule klar komme: „Die Werkstattleiter achten hier auf die speziellen Bedürfnisse der Schüler und da die Klassen nicht groß sind, kommt man auch mit dem Lernstoff besser klar.“

Auf eine Ausbildung im Bereich Computertechnik hofft indes Robin Müller (17), der ebenfalls seinen Schulabschluss mit Erfolg gemeistert hat. „In der Produktionsschule herrscht eine angenehme Atmosphäre; ganz anders als in einer herkömmlichen Schule“, betont der junge Nepperminer.

Die Schulleiterin, ihre Mitarbeiter und Partner sowie die Schüler selbst ließen den Tag zu einem Höhepunkt werden. Aber es gab auch mahnende Worte zum Abschluss: „Wir wünschen Euch, dass Ihr Euch die richtigen Ziele setzt und diese gegebenenfalls auch mal kritisch überdenkt“, sagte Andrea Greiner-Jean. „Und wir hoffen für Euch, dass ihr auf verständnisvolle Ausbilder, Lehrer und Arbeitgeber stoßt.“

Die Schüler hatten zum Abschluss des Schuljahres schriftliche Prüfungen in den Fächern Mathematik und Deutsch abzulegen. Mündlich wurden sie in den Fächern Arbeit-Wirtschaft-Technik (AWT), Biologie und Sozialkunde getestet. Die wichtige Erfahrung, dem Prüfungsstress standgehalten und das eigene Wissen unter Beweis gestellt zu haben, kann ihnen niemand mehr nehmen. „Mit der Berufsreife habt Ihr ein Stück Unabhängigkeit gewonnen; gleichzeitig müsst Ihr nun mehr Verantwortung für Euch selbst übernehmen“, verdeutlichte die Schulleiterin und fügte hinzu: „Motivation ist die Grundlage dafür, erfolgreich zu sein.“

Tom Schröter

Kurz nach dem Erntestart ist die Gerste in vielen Betrieben schon vom Halm. Die Bauern beklagen weiterhin zu trockene Böden und hoffen auf normale Bedingungen.

13:58 Uhr

Das Land MV hat das ehemalige Naturschutzgebiet entlang der Peene im Jahr 2011 zum Naturpark „Flusslandschaft Peenetal“ ausgewiesen. Sechs Mitarbeiter unter Leitung von Dr. Frank Hennicke kümmern sich seither um die Biotoppflege, um Umweltbildung, Wegebau und vieles mehr.

13:23 Uhr

Am Dienstagabend kam zum ersten Mal nach der Kommunalwahl die Gemeindevertreter in Zinnowitz zusammen. Sechs Abgeordnete sind neu in der Runde. Fred Kruggel und Paul Pazdzior sind die stellvertretenden Bürgermeister.

11:14 Uhr