Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Rentnerin (77) stirbt vor Ahlbeck in der Ostsee
Vorpommern Usedom Rentnerin (77) stirbt vor Ahlbeck in der Ostsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 29.07.2019
In der Ostsee auf der Insel Usedom starb am Montag eine Rentnerin. Quelle: Tilo Wallrodt
Ahlbeck/Ückeritz

Trauriger Wochenauftakt in Vorpommern: Auf der Insel Usedom gab es am Montag die zweite Badetote des Sommers. Wie die Polizei berichtet, zog ein anderer Badegast die Seniorin am Montagvormittag aus dem Wasser und informierte sofort die Rettungskräfte. Ein Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod feststellen. Nach Ermittlungen der Polizei handelt es sich um eine 77-jährige Frau, die auf der Insel Usedom wohnte.

Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit die genauen Umstände des Todes und geht nach bisherigen Erkenntnissen von einem Badeunfall aus. Hinweise auf Fremdeinwirkungen oder eine Straftat gibt es bislang nicht. Ob gesundheitliche Probleme ursächlich für den Unfall waren, wird ermittelt.

In Ückeritz kam es gegen Mittag zu einem weiteren Vorfall. Wie die Polizei mitteilt, wurde eine Person auf dem Campingplatz in einem Zelt tot aufgefunden. Es wird ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Eine Straftat oder das Einwirken von Dritten wird ausgeschlossen.

In Koserow wurde im Juni eine Berlinerin tot aus dem Wasser geborgen. Sie war die erste Badetote des Jahres auf der Insel Usedom.

Tödliche Gefahr: So schwimmen Badegäste bei Badeverbot im Wasser

Am Montag starb eine 77 Jahre alte Frau in der Ostsee vor Ahlbeck auf Usedom. Dass die Leute trotz Badeverbot ins Wasser gehen, zeigen diese Bilder.

Am Wochenende herrschte auf der Insel Usedom zum Großteil wegen des Windes und der damit einhergehenden Strömung absolutes Badeverbot. Viele Badegäste hielten sich allerdings nicht an die Regeln. Die Rettungsschwimmer fordern eindringlich dazu auf, ihre Anordnungen ernst zu nehmen.

Mehr zum Thema:

47-Jähriger stirbt in Rerik beim Baden in der Ostsee

Bisher zehn Tote in MV bei Badeunfällen in Saison 2019

Hannes Ewert

18 angehende Stadtplaner aus Kassel und ihr Professor haben sich eine Woche lang in der Stadt umgeschaut und festgestellt, dass es jede Menge noch nicht genutztes Potenzial gibt. Ihre Ideen machen manchmal sprachlos.

29.07.2019

Drei Wohnungseinbrüche wurden am Freitag aus dem Inselnorden gemeldet. Laut Polizei drangen die Täter in Häuser in Karlshagen und Trassenheide ein. Sie stahlen Gegenstände im Wert von 13 000 Euro.

29.07.2019

Nach der Sanierung des Usedomer Hafens haben am Montag im „Usedomer See Center“ die ersten Boote festgemacht. Im Oktober 2016 hatten die Bauarbeiten begonnen. Rund 20 Millionen Euro wurden verbaut.

29.07.2019