Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Rettungsschwimmer: Tausende Stunden Wachehalten
Vorpommern Usedom Rettungsschwimmer: Tausende Stunden Wachehalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:31 16.08.2017
Rettungsschwimmer Woitech Lonski fährt mit einem sogenannten Rettungs-Quad. Seine Kollegen haben bisher am Strand der Kaiserbäder über 15000 Wachstunden geleistet. Quelle: Stefan Sauer
Anzeige
Heringsdorf

Wie die Wasserrettung des DRK in den Kaiserbädern mitteilt, gab es seit dem 1. Mai viel zu tun. Mehr als 15 500 geleistete Wachstunden sind durch die ehrenamtlichen Rettungsschwimmer zusammen gekommen. In dieser Zeit mussten sie 369 Mal Erste Hilfe leisten und drei Wiederbelebungen durchführen.

46 Mal wurden Kinder von ihren Eltern als vermisst gemeldet.In 25 Fällen rückten die Rettungschwimmer aus, um Gegenstände zu bergen, die beispielsweise durch ablandigen Wind auf die offene Ostsee trieben.

Bislang musste 33 Mal der Rettungsdienst angefordert werden, damit eine verletzte Person abtransportiert werden musste.

Henrik Nitzsche

Ein 77-jähriger Mann wurde am Mittwoch in der Wolgaster Wilhelmstraße mit seinem Roller von der Polizei gestoppt. Er hatte ordentlich „getankt“ - 1,25 Promille wurden bei ihm festgestellt. Den Führerschein ist er nun los.

16.08.2017

Erzeuger von Kaffee, Kleidung oder regionale Produkte würden profitieren

16.08.2017

13 000 Euro Schaden ist die Bilanz eines Feldbrandes, der gestern um 15.30 Uhr neun Hektar erntereifen Roggen vernichtet hat.

16.08.2017