Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Till Demtrøder lädt zum „Usedom Cross Country“: Diese Stars sind dabei
Vorpommern Usedom Till Demtrøder lädt zum „Usedom Cross Country“: Diese Stars sind dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 05.09.2019
Am Sonntag wird der Usedomer Strand bei Ahlbeck zum Schauplatz von Usedom Cross Country. Die Reiter werden bis nach Polen galoppieren. Quelle: Adrian Fohl
Anzeige
Mellenthin

Es ist wieder so weit: Am Wochenende lädt Schauspieler Till Demtrøder wieder zur unblutigen Schleppjagd „Usedom Cross Country“ ins Usedomer Achterland ein. Für zwei Tage hat er – wieder mal – ein großes Programm vorbereitet, sowohl für seine prominenten Gäste aus dem TV- und Showgeschäft als auch für die Zuschauer.

Im Vordergrund der Veranstaltung steht die Unterstützung der Welthungerhilfe. An zwei Tagen lockt Demtrøder seine Gäste in die Natur. Dreh- und Angelpunkt des Aufeinandertreffens ist am Sonnabend das Wasserschloss Mellenthin. Am Sonntag spielt sich das Programm in Ahlbeck am Strand ab.

Wasserschloss Mellenthin als Ausgangspunkt

„In diesem Jahr sind 80 Pferde aus großen Teilen der Bundesrepublik und 50 Meutehunde dabei“, erklärt der Mime. Rund um das Wasserschloss Mellenthin reitet und läuft der Tross mit mehreren Zwischenstopps wieder zurück zum Wasserschloss. „In den vergangenen Jahren war der Ausgangspunkt immer das Schloss Stolpe. Dieses Jahr wollten wir ein anderes Programm bieten“, sagt er. Das sei allerdings keineswegs eine Absage an Stolpe. „Wir fühlten uns dort immer wohl“, betont er.

Im Galopp geht es bei seiner traditionellen Schleppjagd durch das Achterland, während es für die geladenen Promis, Sponsoren, Fotografen und Pressevertreter in mehreren Geländewagen hinterhergeht. Bei mehreren Zwischenstopps geht es vor allem darum, dass schöne Bilder von den Promis mit den Pferden und Hunden entstehen, die in den Tagen danach in den „bunten Blättern“ zu sehen sind.

Am Wochenende findet Till Demtrøders traditionelles Charity-Event für die Welthungerhilfe statt. Beim „Usedom Cross Country“ werden wieder zahlreiche Prominente erwartet.

Künstliche Duftspur für die Hunde

Das Prozedere der Schleppjagd geht wie folgt: Der künstlich gelegten Duftspur der Jagd folgen die Tiere, begleitet von einer Kolonne historischer Hanomags und Traktoren, auf denen es sich die TV-Stars gemütlich machen und das tierische Treiben verfolgen.

Mit dabei sind: die Schauspielstars Eugen Bauder, Karsten Speck („Hallo Robbie“), Rhea Harder („Notruf Hafenkante“), Gerit Kling („Rote Rosen“ und „Notruf Hafenkante“), Wanja Mues („Ein Fall für Zwei“), Jan Sosniok, Lisa Tomaschewski, Alexander di Capri sowie Mirja Du Mont und Sänger Mehrzad Marashi.

Am Sonnabend und Sonntag veranstaltet Till Demtrøder zum mittlerweile fünften Mal das „Usedom Cross Country“. Mit Promis, Pferden und Hunden zieht der Mime durch das Hinterland. Das sind einige der Teilnehmer.

Tandemsprung mit einem Promi

Am Sonntag geht das Programm am Ahlbecker Strand ins Finale. „Um 13 Uhr gibt es einen Tandemsprung mit einer Prominenten, deren Namen ich noch nicht sage“, kündigt Demtrøder an. Im Vorfeld des Sprunges können die Zuschauer Lose kaufen. Und mit ein bisschen Glück landet der Tandemspringer auf dem Feld, unter welchem das Los ist.

„Im Sand ist ein 8 x 1,5 Meter großes Feld abgesteckt. Darin sind 50 kleine Felder gekennzeichnet“, erklärt er. Landet der Springer genau auf dem Los, steht zum Beispiel einem Verwöhnwochenende im Steigenberger nichts mehr entgegen. Ein anderer Preis ist ein Konzert mit Joey Kelly und einem Backstageaufenthalt.

Veranstaltung stand kurz vor dem Aus

Danken möchte Demtrøder den Sponsoren, ohne die solch eine Veranstaltung nicht möglich ist. „Die Veranstaltung funktioniert nur, wenn auch genug Unterstützer in der Region dahinterstehen“, erklärt er. Die UTG als einer der Hauptsponsoren zog sich aus der Veranstaltung komplett zurück, da sie keine Events auf der Insel unterstützen. Das „Usedom Cross Country“ stand also kurz vor dem Aus.

Vor Usedom war Demtrøder mit der Veranstaltung auf Rügen. Dort musste er nach neun Jahren aufgrund mangelnder Unterstützung die Reißleine ziehen und ging auf die Nachbarinsel nach Usedom.

Das wird den Zuschauern geboten

Das Programm zum Usedomer Cross Country

Sonnabend

10.30 Uhr „Stelldichein“ am Wasserschloss Mellenthin

10.45 Uhr Eintreffen der Reiter

11.30 Uhr: Abritt vom Wasserschloss Mellenthin. Wichtig: Auf den Begleitfahrzeugen ist nur Platz für Sponsoren, VIP und Presse

12:30 Uhr Zwischenstopp an der Holländermühle in Benz

15.30 Uhr Eintreffen am Wasserschloss Mellenthin und Ausklang der Jagd bei Kaffee, Kuchen, Cureé, Halali und Ehrung der Reiter, Pferde und Hunde vor Publikum

Sonntag

11.50 Uhr: Defilée der Reiter und Hunde von Heringsdorf entlang des Strandes zur Seebrücke Ahlbeck

12 Uhr Eintreffen an der Seebrücke Ahlbeck, Schauschleppe am Strand mit Moderation von Karsten Speck

12.30 Uhr: Galoppritt nach Polen mit Sprung über die polnische Grenze

13 Uhr Fallschirmsprung am Strand von Ahlbeck

Anschließend „Jump & Win“ Charity-Aktion mit waghalsigen Fallschirmsprüngen über dem Strand. Wer springt, bleibt eine Überraschung

Mehr zum Thema:

Till Demtroeder: Netzwerker, Inselbotschafter und Motivator

So staubig und schön war „Usedom Cross Country“

Usedom Cross Country: Demtrøder jagt mit Promis über Usedom

Von Hannes Ewert