Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Schwarzfahrerparty lockt PS-Freunde nach Wolgast
Vorpommern Usedom Schwarzfahrerparty lockt PS-Freunde nach Wolgast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 07.09.2019
Wie lange dauert es, bis ein Reifen beim „Burn-Out“ platt ist? Solche Fragen wurden bei der Schwarzfahrerparty beantwortet. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Wolgast

Auch in diesem Jahr ließen die „Schwarzfahrer“ – die sich aufgrund der dunklen Kleidung und der schwarzen Maschinen selbst so nennen – die Reifen im Wolgaster Industriegelände qualmen. Über drei Tage hinweg reisten Hunderte Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet zum Festgelände an.

Den Gästen wurde so einiges geboten: Fachsimpelei über die neusten Errungenschaften an den eigenen Karossen, viel Musik und eine Ausfahrt über die Insel Usedom. Das Ziel war in diesem Jahr Kamminke im Süden der Insel. Hunderte Schaulustige sahen vom Straßenrand die Ausfahrt auf die Insel Usedom – und der eine oder andere zückte auch die Kamera, um die Kolonne im Bild festzuhalten. Am Nachmittag zeigten unter anderem professionelle Stunt-Fahrer ihr Können auf dem Gelände.

Sehr beliebt bei den Zuschauern waren die so genannten Burn-Outs. Dabei drehen die Hinterräder eines Motorrades so lange durch, bis sie platzen.

Heiße Reifen, schnelle Schlitten und viel Rauch: Den Gästen der Schwarzfahrerparty in Wolgast wurde am Sonnabend einiges geboten.

Von Tilo Wallrodt

Zu einer Wohltätigkeitsveranstaltung lud Schauspieler Till Demtrøder Promis aus dem TV- und Showgeschäft am Wochenende auf die Insel Usedom ein. Ausgangspunkt der unblutigen Schleppjagd war das Wasserschloss in Mellenthin. Zwischenstopps waren die Holländermühle in Benz und die Mittagspause am Fischpalast in Neppermin. Das Geld wird für die Welthungerhilfe gespendet.

07.09.2019

In Trassenheide auf der Insel Usedom brannte am Sonnabendvormittag ein rund 70 Quadratmeter großes Waldstück. Die Ursache des Brandes ist noch unklar. Die Flammen waren rund 300 Meter tief im Wald. Die Feuerwehrleute mussten erst lange Schläuche legen.

07.09.2019

Die Ostseegroßmacht Schweden zog nach dem Dreißigjährigen Krieg viele Pommern an. Der Stralsunder Nicodemus Tessin baute Schloss Drottningholm, sein Sohn das alte Königsschloss.

07.09.2019