Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Segler sollen Lust auf Törns bekommen
Vorpommern Usedom Segler sollen Lust auf Törns bekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 09.08.2019
Die Segler verlassen den Hafen in Kolberg. Quelle: Bodo Mueller
Heringsdorf

Zum 50. Geburtstag gab es ein 50 Jahre altes Boot – ein Segelboot, 29 Fuß lang. Mit seinem Geschenk mischte sich jetzt Lars Nygaard aus Bornholm (Dänemark) unter die Segler, die am 5. August die South Coast Baltic Boating Rally starteten. Und das ausgerechnet auf der dänischen Ostseeinsel, auf der Nygaard mit seiner Frau lebt. „Für unseren ersten Törn haben wir uns für die Rallye entschieden, weil wir so mit mehreren Seglern Neues erleben können“, sagt der 50-Jährige.

Neues wie beispielsweise die Kaiserbäder, die die rund 100 Teilnehmer besuchten. Aber nicht mit dem Segelboot sondern mit dem Fahrrad. Die Flotte lag in der benachbarten Marina in Swinemünde. Zum Sekt gab es beim Empfang der Gemeinde auf der Ahlbecker Seebrücke viele Eindrücke. „Das ist hier schon ein schönes Fleckchen“, sagt Thomas Schwarz vom Yachtclub Bayer Leverkusen. Er ist mit fünf Mitgliedern seines Vereins bei der Tour dabei.

Insgesamt 16 Segel- und ein Motorboot aus Deutschland, Litauen, Polen, Dänemark, Schweden, Österreich und Dänemark legten von Bornholm ab. Von dort ging es bis nach Darłowo (Rügenwalde) im polnischen Zachodniopomorskie (Westpommern) und immer der Küste entlang über Kolberg bis nach Swinemünde. Hier stießen weitere Segler hinzu, so dass von dort 28 Boote ihre Segel setzten in Richtung Westen bis nach Stettin. Über das Stettiner Haff geht es für die internationale Flotte dann in deutsche Gewässer – Krummin, Greifswald und dem Schlusspunkt der Tour am 14. August, im Baltic Sea Resort in Kröslin.

Geiger Marcin Diling begrüßte musikalisch die Segler auf der Ahlbecker Seebrücke. Quelle: Henrik Nitzsche

Zurück in die Kaiserbäder: Hier konnten die Segler drei Radtouren wählen, die von den Gastgebern organisiert wurden. Im Angebot waren das historische Heringsdorf, der Kur- und Heilwald oder eine geführte Tour in die polnische Nachbarstadt. „Ich könnte mir vorstellen, hier mal Urlaub zu machen“, sagt Lars Nygaard. Eine Marina vermisst er hier nicht. „Es gibt genügend Anlaufpunkte“, meint der Däne. Der Leverkusener Thomas Schwarz sieht das anders: „Das ist bestimmt nett, hier eine Marina zu haben. Andererseits würde man dann an der Stelle die Küste kaputt machen. Das passt schon. Wir sind hier, um Land und Leute kennenzulernen“, so Schwarz.

Das ist der Kurs der Segel Rally. Quelle: Baltic Coast Race

Damit bringt er die Idee dieser Rally auf den Punkt: South Coast Baltic ist eine Marketinginitiative, unter deren Dach sich 14 regionale Tourismusverbände und Yachthafenakteure aus Deutschland (Vorpommern), Dänemark (Bornholm), Polen (Zachodniopomorskie, Pomorskie), Litauen (Region Klaipėda) und Russland (Region Kaliningrad) zusammengetan haben, um das einzigartige Wassersportrevier südliche Ostsee stärker zu vermarkten. Der Tourismusverband Vorpommern ist als Partner in dem internationalen EU-Projekt beteiligt. Für den Verband steht vor allem im Vordergrund, die Bodden- und Haffküste stärker als Segelrevier zu vermarkten und auch Angebote außerhalb der Häfen für die Segelgäste bekannt zu machen.

„Die Rallye findet zum vierten Mal statt. Angefangen haben wir mit zehn Booten. Durch Mundpropaganda ist es Jahr für Jahr mehr geworden“, sagt Martina Müller, Sprecherin der Tour. Ihre PR-Agentur in Berlin beschäftigt sich mit dem Bootstourismus. „Auch unser Törn trägt dazu bei, dass es in vielen Häfen Zuwächse gibt. In polnischen Häfen liegen die teilweise bei rund 30 Prozent“, sagt Martina Müller und muss sich beeilen. Vor der Ahlbecker Seebrücke heißt es nun Aufstellen für ein Gruppenfoto mit vielen glücklichen Seglern.

Gemeinsame Brückendurchfahrten der Segler gibt es am Sonntag gegen 16.30 Uhr an der Zecheriner Brücke und am Mittwoch (14. August) um 13 Uhr bei der Holz-Klappbrücke in Wieck/Greifswald.

Von Henrik Nitzsche

Song aussuchen, ihn singen, das Ganze filmen und an die OZ schicken. Die beste Einsendung gewinnt zwei VIP-Karten für das Johannes-Oerding-Konzert am Freitag, 16. August, auf der Wolgaster Schlossinsel.

09.08.2019

Im Stettiner Haff sind eine britische Luft-See-Mine mit 400 Kilogramm Sprengstoff und eine kleinere deutsche Bombe mit 105 Kilogramm Sprengstoff gefunden worden. Sie könnten für Schiffe und Fischer gefährlich sein. Am Montag sollen sie geborgen werden.

09.08.2019
Usedom Techniker Beach Tour: Station 7 - Ranghoher Beachvolleyball am Sportstrand

Bei der Techniker Beach Tour spielen 32 Teams um den Sieg. Zinnowitz ist die vorletzte Station der Tour. Es wird also richtig spannend, denn noch können Punkte für den Finaleinzug gesammelt werden. Doch vor dem Turnier heißt es: Aufbauen.

08.08.2019