Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Spatenstich für Wolgaster Ortsumgehung: „Ein guter Tag für Vorpommern“
Vorpommern Usedom

Sieben Spaten für ein Halleluja: Bau der Wolgaster Ortsumgehung offiziell begonnen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:20 16.08.2021
Neue Ortsumgehung Wolgast, erster Spatenstich mal sieben: Der Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor (CDU), der Wolgaster Bürgermeister Stefan Weigler (CDU), der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann (CDU) aus Berlin, Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD), der Schweriner Verkehrsminister Christian Pegel (SPD), Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD) und Michael Sack (CDU), Landrat von Vorpommern-Greifswald und Spitzenkandidat der CDU für die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern (v. r. n. l.).
Neue Ortsumgehung Wolgast, erster Spatenstich mal sieben: Der Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor (CDU), der Wolgaster Bürgermeister Stefan Weigler (CDU), der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann (CDU) aus Berlin, Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD), der Schweriner Verkehrsminister Christian Pegel (SPD), Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD) und Michael Sack (CDU), Landrat von Vorpommern-Greifswald und Spitzenkandidat der CDU für die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern (v. r. n. l.). Quelle: Hannes Ewert
Wolgast

Es war ein kleiner Spatenstich für sieben Politiker, aber ein großer für eine ganze Region. Mehr als 30 Jahre haben Wolgaster, Usedomer und Urlauber a...